Finnland

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche



Flagge Finnland
Finnland

Suomen tasavalta
Wappen von Finnland


Finland 88.png
Länderdaten
  • Staatsform: Parlamentarische Republik
  • Hauptstadt: Helsinki
  • Amtssprache: Finnisch, Schwedisch
  • Fläche: 338.145 km²
  • Zeitzone: UTC +2, UTC+3 (März - Oktober)
  • Kfz-Kennzeichen: FIN (vor 1993: SF)
  • Top Level-Domain: .fi
  • Vorwahl: +358


Finland 48.png
Finanzen
  • Währung: 1 Euro = 100 Euro-Cent
  • Währungskürzel (ISO): EUR
  • Banknoten Nennwerte: 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro
  • Münzen Nennwerte: 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Euro-Cent, sowie 1 und 2 Euro
  • Wechselkurs: The Full Universal Currency Converter® [1]
  • Geldwechsel: Alle größeren Währungen können bei den Banken in Euro umgetauscht werden.
  • Kreditkarten: Internationale Kreditkarten werden von den meisten Hotels, Geschäften und Mietwagenfirmen akzeptiert.
  • Reiseschecks: Werden im Allgemeinen akzeptiert.
  • Devisenbestimmungen: Finnland hat keine Devisenvorschriften. Eigen- und Fremwährungen können unbegrenzt ein- und ausgeführt werden. Es besteht keine Deklarationsvorschrift.
  • Bemerkungen: Im Umlauf sind keine 1 und 2 Cent-Münzen zu finden, die Preise in den Geschäften werden dementsprechend angepasst.


Finland 48.png
Flaggen und Landkarte


Finnland


Das blaue Kreuz in der Flagge von Finnland symbolisiert die finnischen Seen und die weiße Grundfläche den Schnee. Die Flagge wurde am 29. Mai 1918 nach der Unabhängigkeit eingeführt.


Finnland


Finland 48.png
Rund um Banknoten

Inhaltsverzeichnis

Abbildungen auf Banknoten

Biografien

Papiergeldfachthemen

Papiergeldgeschichte

1860 führte die finnische Bank die finnische Mark (Markkaa) ein, die an Silber gekoppelt wurde. Sie erhielt dazu von Russland die Erlaubnis Viertelrubelscheine mit dem Aufdruck der neuen Währung herzustellen. 1864 wurde mit der Münzproduktion begonnen. 1878 wurde auf Grund von sinkenden Silberpreisen eine Goldwährung eingeführt, in Relation zum französischen Franc. Ab 1886 durften auch eigene Banknoten ausgegeben werden, was 1889 geschah. Wie viele andere Länder auch, hob Finnland 1915 die Umtauschgarantie der Markkaa in Gold auf.
1917 wurde Finnland unabhängig, an der Währung änderte sich nichts. 1926 wurde wieder eine Bindung zum Goldstandart erreicht, man wollte auf diesem Wege die Währung stabilisieren, allerdings schon 1929 gab man diesen Versuch wieder auf.
1948 trat Finnland dem Internationalen Währungsfonds und der Weltbank bei und erreichte somit eine feste Bindung an den US-Dollar und den Goldpreis. 1963 war auf Grund der Inflation eine Abwertung erforderlich, es wurden zwei Nullen gestrichen. Im Jahr 2002 erhielt Finnland den Euro, aber es sind keine 1 und 2 Cent-Stücke im Umlauf, diese werden nur für Sammler produziert.


Finland 48.png
Abbildungen der Banknoten
Eurobanknoten1.jpg