Juan Sebastián de Elcano

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie von Juan Sebastián de Elcano

Bio Juan Sebastian de Elcano.jpg

Kapitän Juan Sebastián de Elcano hatte an der Weltumsegelung Magellans teilgenommen und dabei das Kommando über das Schiff Victoria.
Im August 1519 verliess Magellans Flotte aus fünf Schiffen den Hafen von Sevilla. Über die Kanarischen Inseln ging es nach Brasilien, am Rio de la Plata vorbei und nach Patagonien, wo die Schiffe überwinterten. Im Frühling schliesslich entdeckten sie die gesuchte Durchfahrt - sie ist heute als Magellanstrasse bekannt - und tauften die weite, ruhige Wasserfläche, die sich vor ihnen erstreckte, den Stillen oder Pazifischen Ozean.
Nun begann der anstrengendste Teil der Reise. Drei Monate lang gab es auf dem offenen Meer kaum frisches Wasser und der Proviant war schon ziemlich verdorben. Die Männer jagten sogar die Ratten von Bord und kauten die Rinderhaut, die zur Abdeckung der Segel diente. 21 Seeleute starben an Skorbut, einer Vitaminmangelkrankheit.
Aber schliesslich erreichten sie die heute als Philippinen bekannte Inselgruppe und konnten sich mit frischer Nahrung versorgen. Statt nun aber weiter zu den Molukken zu segeln, startete Magellan einen Bekehrungsfeldzug unter den Insulanern und wurde dabei getötet. Nur eines der fünf Schiffe, die Victoria, erreichte mit den letzten Überlebenden unter dem Kommando von Sebastian Elcano nach drei Jahren wieder Spanien, wo man die ersten Weltumsegler feierlich begrüsste.


Spanien: P-84, 500 Pesetas, 25.04.1931, Porträt Juan Sebastián de Elcano

Spanien 0084 500 Pesetas Vs.jpg