Tannu-Tuwa

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte Tannu-Tuwas

Tannu-Tuwa war ein von 1921 bis 1944 eigenständiger Staat in Zentralasien zwischen der Mongolei und Russland.
Die Geschichte von Tannu-Tuwa (oder Tuwa, wie es heute heißt) ist sehr abwechslungsreich:

1207 wurde das Gebiet von Dschinghis Khan erobert und anschließend von der Yuan-Dynastie beherrscht. Danach herrschten unter anderem Mongolen und Kirgisen über Tuwa, ehe es 1757 an das chinesischen Kaiserreich fiel.

1911 kam es infolge der chinesischen Revolution zur Abspaltung der Äusseren Mongolei, wozu auch Tuwa zählte. 1914 erweiterte das russische Zarenreich seinen Machtbereich, in dem es Tuwa als Protektorat eingliederte. Während des 1. Weltkriegs regelte ein Vertrag zwischen Russland und China, dass das Land formell unabhängig werden, aber unter chinesischer Vorherrschaft stehen sollte. 1917 proklamierte Tuwa erneut seine Unabhängigkeit, wurde jedoch in den russischen Bürgerkrieg hineinbezogen und also Kriegsschauplatz. Weisse Truppen auf dem Weg in die Mongolei lieferten sich auf tuwinischem Boden Gefechte mit der Roten Armee.

Am 14. August 1921 wurde die Unabhängigkeit Tuwas von China und der Mongolei offiziell anerkannt. Kurz darauf siegte auch Kysyl die proletarische bolschewistische Revolution, die die "Volksrepublik Tannu-Tuwa" proklamierte.
Um 1925/1926 kam es zu Konflikten mit der Mongolei, da Ulan-Bator wieder versuchte, seinen Einflussbereich auf Tuwa zu erhöhen. Dieser Konflikt konnte durch die Vermittlung der UdSSR beigelegt werden. Hatte man die Mongolen nun ausgeschaltet, gelangte jedoch der Vermittler, der zu dieser Zeit durch Stalins beginnende brutale Säuberungspolitik und die Zwangskollektivierung der Landwirtschaft gekennzeichnet war, immer mehr Einfluss.

1929 wurde der 1. Präsident der Volksrepublik Tannu-Tuwa, Donduk Kuular, durch den sowjetischen Geheimdienst verhaftet und hingerichtet. Gründe diese Einmischung in die Angelegenheiten eines fremdes Staates sind darin zu suchen, dass Kuular die Bindung des zweiten sozialistischen Staats der Welt an die UdSSR lockern wollte und sich mehr auf die Mongolei orientieren wollte. Weiter können seine ebenfalls existierenden Pläne, Tuwa zu einer lamaistischen Theokratie auf dem Boden des Buddhismus umzubauen, als Grund angesehen werden wie auch die Limitierung des Zuzugs von Siedlern aus der UdSSR nach Tuwa.

Sein Nachfolger wurde der moskauhörige Saltschak Kalbakchorekowitsch Toka als Generalsekretär der Revolutionären Volkspartei und damit auch als Beherrscher des Landes. Er orientierte das Land völlig auf Stalins UdSSR, führte Zwangskollektivierungen durch und begann, die religiösen Kräfte des Buddhismus auszuschalten - damit wurde Tuwa zu einem Satellitenstaat von Moskaus Gnaden.
Sofort nach dem Angriff Hitlers auf die Sowjetunion, am 22. Juni 1941, erklärte Tannu-Tuwa dem Deutschen Reich den Krieg.

1944 stellte Toka den Antrag auf Aufnahme der Volksrepublik Tannu-Tuwa in die UdSSR, dem am 30.10.1944 durch Michail Kalinin stattgegeben wurde. Der Status wandelte sich von einer autonomen Region innerhalb der RSFSR (vom Beitritt bis 09.10.1961) zu einer ASSR (Tuwinische Autonome Sozialistische Sowjetrepublik (vom 10.10.1961 bis zum Sowjet-Zerfall im November 1991).

Im November 1991 erklärte sich Tuwa für unabhängig, gehörte jedoch zu den Unterzeichnern des Vertrages über die Schaffung einer Russischen Föderation, dessen Teil Tuwa heute immer noch ist.
Als Währung wurde zunächst der russische Rubel verwendet (1924 mit Überdrucken auf zaristischen Rubeln, 1933 mit Rubel- und Tscherwonetz-Überdrucken auf russisch-sowjetische Geldscheinen), bis dann 1934 eine eigene Währung eingeführt wurde: der tuwinische Akşa. Es gibt zwei Serien, eine mit 1935 und die andere mit 1940 datiert. Diese Geldscheine kursierten bis zur Aufgabe der Unabhängigkeit.



Überblick über die noch existenten Akşa-Noten (P-15 bis P-18) von 1940

P-15 (1 Akşa)

1. Schein A 081004
aus SCWPM


P-16 (3 Akşa)

1. Schein A 142102
Besitzer: captainpeter

Tannu-Tuwa: P-16, 3 Akşa, 1940, Vorderseite

Tannu Tuwa 3 Aksa Vs.jpg

Tannu-Tuwa: P-16, 3 Akşa, 1940, Rückseite

Tannu Tuwa 3 Aksa Rs.jpg

P-17 (5 Akşa)

1. Schein A 015432
Besitzer: captainpeter

2. Schein A 018948
verkauft bei eBay

Tannu-Tuwa: P-17, 5 Akşa, 1940, Vorderseite

Tannu-Tuwa 5 Aksa.jpg

Tannu-Tuwa: P-17, 5 Akşa, 1940, Rückseite

Tannu Tuwa 5 Aksa Rs.jpg

P-18 (10 Akşa)

1. Schein A 001594
aus Lyn/Knight-Auktion (Erhaltung V/VF; Verkaufspreis: $800 + Aufgeld)

2. Schein A 046812
von Ron Wise