Notgeld: Waldmünchen

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Steckbrief der Stadt

Waldmünchen ist eine Stadt im Oberpfälzer Landkreis Cham. Die bekannteste Veranstaltung der Stadt sind die seit 1950 aufgeführten "Trenckfestspiele".

Autokennzeichen: CHA, KÖZ, ROD, WÜM
Postleitzahl 5-stellig: 93449
Postleitzahl 4-stellig: 8494


Der Marktplatz in Waldmünchen, so wie er auf den Aktiv-Talern dargestellt ist
Wappen von Waldmünchen


Das Wappen Waldmünchens zeigt heute einen Baum mit unterscheidbaren Blättern (hier das Wappen vor dem Rathaus). Damals hatte der Baum, wie man auf den Notgeldscheinen sieht, eher eine blickdichte Krone.

Amtliche Ausgaben der Stadtgemeinde

Notgeld Waldmünchen, 100 Mark 1922, VS
Notgeld Waldmünchen, 100 Mark 1922, RS
Notgeld Waldmünchen, 1000 Mark 1922, VS
Notgeld Waldmünchen, 1000 Mark 1922, RS

Private Ausgaben

Ein hochinteressanter Schein ist eine mutmaßliche Ausgabe der Tuchfabrik "Wessely & Spaett".
Er soll auf den 21.8.1923 datiert worden, und "handschr. hektographiert" sein. Trotz Aufnahme in den Standardkatalog liegt kein Nachweis vor.

Verweise

  • Benachbarte Orte mit eigenem Notgeld: Voithenberg, Furth im Wald, Cham
  • Von Schönthal ist kein Notgeld bekannt, die Ausgabe Schönthal Waldfrieden stammt aus dem heutigen Dolnik in Schlesien.
  • Zurück zur Übersicht über die Notgeldgalerie