Notgeld: Straubing

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Steckbrief der Stadt

Straubing ist eine kreisfreie Stadt in Niederbayern. Sie ist zugleich Sitz des 1972 im Zuge der Gebietsreform gegründeten Landkreises Straubing-Bogen.
Die Mittelstadt (20.000 - 99.999 Einwohner) liegt inmitten des Gäubodens der "Kornkammer Bayerns"
Zur überregionalen Bekanntheit tragen zum einen das alljährliche Gäubodenvolksfest als zweitgrößtes Volksfest Bayerns, die im 4 Jahresrhytmus stattfindenden Agnes-Bernauer-Festspiele oder auch das "Bluetone" Jazz Festival bei.
Das Stadtwappen, seit 1270 weitestgehend unverändert - 1952 geprüft und festgelegt, zeigt die Bedeutung der Landwirtschaft (Silberner Pflug) aber auch in kleinen Wappenschildern das Rautenwappen der Grafen Bogen. Bei den Grafen Bogen liegt der Ursprung des bayrischen Rautenwappens.

Autokennzeichen: SR

Postleitzahl 4-stellig: 8493
Postleitzahl 5-stellig: 94315

Amtliche Ausgaben der Stadt Straubing

Kleingeldscheine 1917

Es sind auf 10, 25 und 50 Pfennig lautende Scheine in insgesamt 31 edierten Varianten ausgegeben worden. Man kann etwa unterscheiden:

  • Farbe des Papiers
  • Typus und Größe der KN
  • Position derselben
  • "No." vor der KN


Der Übergang von "echtem" Kleingeldersatz und Serienscheinen dürfte relativ fliessend stattgefunden haben.


Ausgabe 1917: Diese Ausgaben bestehen aus Ornamentik
Notgeld Straubing, 25 Pf.,
4. Mai 1917, VS
Notgeld Straubing, 25 Pf.,
4. Mai 1917, RS
Notgeld Straubing, 25 Pf.,
4. Mai 1917, VS
Notgeld Straubing, 25 Pf.,
4. Mai 1917, RS
Notgeld Straubing, 50 Pf.,
4. Mai 1917, VS
Notgeld Straubing, 50 Pf.,
4. Mai 1917, RS
Notgeld Straubing, 50 Pf.,
4. Mai 1917, VS
Notgeld Straubing, 50 Pf.,
4. Mai 1917, RS

Serienscheine 1918: 10 Pfennig 1.Oktober 1918

Auf dem 10 Pfennig Schein ist das Wappen der Stadt zu sehen (Pflug und bayerische Rauten)
Straubing, 10 Pf.
"ungültig" und ohne KN, VS
Straubing, 10 Pf.
"ungültig" und ohne KN, RS
Straubing, 10 Pf.
dreistellige KN, VS
Straubing, 10 Pf.
dreistellige KN, RS
Straubing, 10 Pf.
vierstellige KN, VS
Straubing, 10 Pf.
vierstellige KN, RS
Straubing, 10 Pf.
fünfstellige KN, VS
Straubing, 10 Pf.
fünfstellige KN, RS
Straubing, 10 Pf.
sechsstellige KN, VS
Straubing, 10 Pf.
sechsstellige KN, RS
Straubing, 10 Pf.
große KN rechts unten, VS
Straubing, 10 Pf.
große KN rechts unten, RS
Straubing, 10 Pf.
große KN rechts oben, VS
Straubing, 10 Pf.
große KN rechts oben, RS
Straubing, 10 Pf.
große KN links unten,
"No" davor, fünfstellig VS
Straubing, 10 Pf.
große KN links unten, <nr> "No" davor, fünfstellig RS
Straubing, 10 Pf.
große KN links unten,
"No" davor, sechsstellig VS
Straubing, 10 Pf.
große KN links unten, <nr> "No" davor, sechsstellig RS
<td>
Straubing, 10 Pf.
KN - Varianten
</td>

Im Beriech der Kennummern 80.000 und 90.000 tauchen Kennummern auf, die 3 mm statt 2,5 mm hoch sind. Auch die KN-Position "links unten" lässt sich nicht auf einen kleinen Kontrollnummernbereich einschränken. Es liegt die Folgerung nahe, dass der Wechsel der Position der KN bzw. des Schrifttypus nicht mit einer erneut von 1 beginnenden Nummerierung zusammenhängt, sondern ganz und gar willkürlich ist.

Serienscheine 1918: 25 Pfennig vom 1. Oktober 1918

Auf dem 25 Pfennig Schein ist der Straubinger Turm zu sehen, der die Mitte der Stadt und dessen Marktplatzes bildet. Die höchste bekannte KN mit sechs kleinen Ziffern beginnt mit 21..., die KN mit großen Ziffern beginnen bei 22... .
Straubing, 25 Pf.
"ungiltig", VS
Straubing, 25 Pf.
"ungiltig", RS
Straubing, 25 Pf.
kleine vierstellige KN
VS
Straubing, 25 Pf.
kleine vierstellige KN
RS
Straubing, 25 Pf.
kleine fünfstellige KN
VS
Straubing, 25 Pf.
kleine fünfstellige KN
RS
Straubing, 25 Pf.
kleine sechsstellige KN
VS
Straubing, 25 Pf.
kleine sechsstellige KN
RS
Straubing, 25 Pf.
große KN, VS
Straubing, 25 Pf.
große KN, RS

Bei diesem ungeschnittenen Bogen fehlt der schwarze Druck auf der "Turmseite".

Straubing, 25 Pf.
ungeschnittener Bogen
VS
Straubing, 25 Pf.
ungeschnittener Bogen
VS

Serienscheine 1919: 50 Pfennig

Auf dem 50 Pfennig Schein ist neben dem Straubinger Turm der Bruder Straubinger zu sehen. Großformatige KN sind im Bereich von etwa 120.000 - 190.000 bekannt.

Straubing, 50 Pf., 1919,
"ungültig", ohne KN, VS
Straubing, 50 Pf., 1919,
"ungültig", ohne KN, RS
Straubing, 50 Pf., 1919,
KN vierstellig, VS
Straubing, 50 Pf., 1919,
KN vierstellig, RS
Serienschein Straubing, 50 Pf.,
KN fünfstellig, VS
Serienschein Straubing, 50 Pf.,
KN fünfstellig, RS
Straubing, 50 Pf., 1919,
KN sechsstellig, VS
Straubing, 50 Pf., 1919,
KN sechsstellig, RS

Bisher sind große KN nur über, kleine unter der Nummer 110.000 bekannt.

Straubing, 50 Pf., 1919,
große KN, VS
Straubing, 50 Pf., 1919,
große KN, RS


Bei diesem ungeschnittenen Bogen scheint es sich um Ausschuss zu handeln, denn die beiden Farbdrucke (schwarz und grün) stimmen nicht exakt überein.

Straubing, 50 Pf.
ungeschnittener Bogen
VS
Straubing, 50 Pf.
ungeschnittener Bogen
VS

Großnotgeld (Serien A, C und D)

Am 15.8.1923 wurden einseitig bedruckte Scheine zu 100.000 (Serie D), 200.000 (Serie C) und 500.000 (Serie A) ausgegeben.
Für den Schein zu 100.000 Mark sind 2 Varianten des No belegt (fein und fett). Für den Schein zu 500.000 Mark sind 2 Varianten der Wertziffer rechts unten belegt (19,5 mm und 25,5 mm).


Notgeld Straubing, 100.000 Mark 1922, VS
Die gleiche Wertstufe ohne KN, Variante des No
Notgeld Straubing, ungeschnittener Bogen, VS


Für den Rahmen dieser Note wurde übrigens ein Muster verwendet, das einigen Notgeldscheinen aus Wallersdorf sehr ähnlich ist, die Muster stimmen jedoch nicht exakt überein.


Notgeld Straubing, 200.000 Mark 1922, VS
Die gleiche Wertstufe, einstellige KN
Notgeld Straubing, 500.000 Mark 1922, VS
Die gleiche Wertstufe ohne KN und mit Variante der Wertziffer

Großnotgeld (Serien B zu 1 Million Mark)

Ebenfalls zum 15.8.1923 wurden Scheine zu 1 Million Mark ausgegeben. Es gibt zahlreiche Varianten die sich durch die Papierfarben (Rosa, Grau, Hellblau, Hellgrün, Orange, Reinweiß), der Position des Unterdrucks (waagrecht, kopfstehend, von rechts zu lesen, von links zu lesen) und bei der Papierfarbe weiß durch die Druckfarbe ( Blau (Serie BB und BII), Braun (Serie BI), Schwarz (Serie BZ)) unterscheiden lassen.

Notgeld Straubing, 1.000.000 Mark 1922, "waagrecht" VS
Notgeld Straubing, 1.000.000 Mark 1922, "von links zu lesen" VS
Notgeld Straubing, 1.000.000 Mark 1922, "von rechts zu lesen" VS
Notgeld Straubing, 1.000.000 Mark 1922, "von rechts zu lesen" VS
Notgeld Straubing, 1.000.000 Mark 1922, "waagrecht" VS
Notgeld Straubing, 1.000.000 Mark 1922, "von rechts zu lesen" VS
Notgeld Straubing, 1.000.000 Mark 1922, "waagrecht" VS
Notgeld Straubing, 1.000.000 Mark 1922, "waagrecht" VS
Notgeld Straubing, 1.000.000 Mark 1922, VS
dreistellige KN (es gibt auch fünfstellige Nummern)
Notgeld Straubing, 1.000.000 Mark 1922, VS
vierstellige KN (es gibt auch fünfstellige Nummern)
Notgeld Straubing, 1.000.000 Mark 1922, VS vierstellige KN (es gibt auch fünfstellige Nummern. Die Zifferngröße kann 4,5 oder 5 mm betragen)
Notgeld Straubing, 1.000.000 Mark 1922, VS
Notgeld Straubing, 1.000.000 Mark 1922, VS

Dieser ungeschnittene DIN A 4 - Bogen lässt auf der rechten Seite den Straubinger Turm, das Hintergrundmotiv einiger Millionenscheine, erkennen.

Ungeschnittener Bogen: Notgeld aus Straubing

Wertbeständiges Notgeld

Mit Datum 20.11.1923 wurde durch die Städtischen Betriebe auf Dollar lautendes Notgeld ausgegeben. Alle Scheine haben das Wasserzeichen "Rundwaben". Die Rückseite dieser 15 cm x 7 cm großen Noten ist unbedruckt.

Es gibt zahlreiche Buchstabenvarianten und Satzunterschiede:

  • Die Farbe des Wappenstempels geht von gelb über gold bis zu braun und fast schwarz.
  • Die Größe der schwarzen Ziffern der KN beträgt je nach Stempelvariante 4 oder 6 mm.
  • Die Serienbuchstaben D und E komen in zwei Typen vor
Notgeld Straubing, 35 Pfennig Gold, VS
Notgeld Straubing, 60 Pfennig Gold, VS
Notgeld Straubing, 1,05 Mark Gold, VS
Notgeld Straubing, 1,05 Mark Gold, VS
Dies Druckfarbe der Note reicht fließend von einfachem Grünton bis zu Dunkelgrün,
diese ist also eher als Druckzufälligkeit zu sehen und nicht als Variante.
Notgeld Straubing, 2,10 Mark Gold, VS
Notgeld Straubing, 2,10 Mark Gold, VS
Bekannt sind die Serien D I, D II und D II mit verändertem "D".
Notgeld Straubing, 4,20 Mark Gold, VS
Notgeld Straubing, 4,20 Mark Gold, VS
Bekannt sind die Serien E I, E II und E II mit verändertem "E".

Private Notgeldausgaben

Bayrische Vereinsbank Straubing

Hier ist die Ausgabe von Eigenschecks belegt (14.09.1923 - 20 Mio Mark und 50 Mio Mark, 20.09.1923 - 50 Mio Mark)

Scheck, VS
Scheck, RS

Bankgeschäft Josef Gerhaher

Hier sind mit Datum 11.08.1923 die Ausgaben von Eigenschecks mit den Werten 1 Mio. und 2 Mio. Mark belegt.

Scheck, VS
Scheck, RS

Gewerbebank Straubing e.G.m.b.H.

Hier sind ebenfalls mit Datum 11.08.1923 die Ausgaben von Eigenschecks mit den Werten 50.000, 100.000, 200.000, 500.000 und 1 Mio. Mark belegt.


Eigenschecks, VS
Eigenschecks, RS
Eigenschecks, VS
Eigenschecks, RS
Eigenschecks, VS
Eigenschecks, RS

Preysingbank Seidenschwarz &Co. Zweigstelle Straubing

Für diese Ausgabestelle sind Wertbeständige Notgeldscheine in Form von verzinslichen Schuldscheinen über Weizen bekannt. (6.11.1923 - 500 KG, 7.11.1923 - 100 KG, 15.11.1923 - 50 KG)

Siehe auch