Biafra

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte Biafras

Karte von Biafra

Im Mai 1967 schuf General Yakubu, Chef der nigerianischen Militärregierung, aus der östlichen Region des Landes drei Bundesstaaten, um den verschiedenen ethnischen Gruppen dort gerecht zu werden.
Oberstleutnant Ojukwu jedoch, der Kommandeur dieser Region, war damit nicht einverstanden und rief am 30.05.1967 die "Republik Biafra" aus. Sofort kam es zu blutigen Kämpfen zwischen den Truppen der Zentralregierung in Lagos und denen von Oberstleutnant Ojukwu. Biafra unterlag und kapitulierte schließlich am 15.01.1970. Biafra wurde nun in die schon vor drei Jahren beabsichtigten Staaten (Cross River, East Central, Rivers) aufgeteilt und wieder in Nigeria eingegliedert.
"Biafra" ist heute noch ein Synonym für Bürgerkrieg, Hunger und grenzenloses Elend. Es war und ist bei weitem nicht der einzige blutige Konflikt in Afrika, doch der erste, über den das mittlerweile recht verbreitete Fernsehen die Weltöffentlichkeit mit entsetzlichen Bildern informierte.


Biafra: P-5a, 1 Pound, 1968-69, Rückseite mit Staatswappen von Biafra

Biafra P-5 Rs.jpg

Siehe auch: