Argentinien: Casa Histórica de la Independencia

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Casa Histórica de la Independencia



Das Museum Casa Histórica de la Independencia in San Miguel de Tucumán zählt zu den wichtigsten nationalen Gedenkstätten Argentiniens.
In diesem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert unterzeichneten am 09.07.1816 nach einem Befreiungskrieg gegen die Spanier die 29 Abgeordneten des konstituierenden Kongresses die Unabhängigkeitserklärung der vereinten Provinzen des Südens. Zunächst verfiel des Objekt, lediglich das Wohnzimmer, in dem die Erklärung unterzeichnet wurde, blieb im Original erhalten. Alle übrigen Gebäudeteile wurde erst 1943 im Stile des 18. Jahrhunderts rekonstruiert bzw. neu errichtet.
Die Fassade ist im typisch kolonialen Stil in weiß gehalten und mit vergitterten Fenstern versehen, über der Tür befindet sich das Wappen der Nation Argentinien. Um den mit Johannisbrot- und Apfelsinenbäumen bewachsenen Garten mit Brunnen im Innenhof liegen die 10 Ausstellungsräume. Hier findet man Dokumente, Objekte, Möbel, Porzellane und Waffen aus jener Zeit. Im Saal der Unabhängigkeit ist der originale Tisch, auf dem die Erklärung unterzeichnet wurde und die Bibel, auf die die Abgeordneten ihren Eid ablegten, erhalten. Die Wände zieren zeitgenössische Porträts der Unterzeichner. Die übrigen Räume sind zum Teil mit Möbeln und Musikinstrumenten der früheren Eigentümer des Hauses ausgestattet und widmen sich der Vorgeschichte der Unabhängigkeit und den damaligen Lebensverhältnissen.
Auf einer Seite des Innenhofs in der Nähe des Fahnenmastes mit der Nationalflagge sind an einer Wand Gedenkplatten von Argentiniern aus aller Welt angebracht, die damit die Unterzeichner und das Datum der Unabhängigkeitserklärung ehren.




Argentinien: P-263a, 1 Peso, 1956, Eingangsportal

Argentinien-0263a-1Peso-Rs.jpg

Argentinien: PS-2718, 10.000 Australes, 1991, Eingangsportal

Argentina ps2718 10000australes.jpg