Simón Bolívar

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biografie von Simón Bolívar

Bolivar.jpg

Simón Bolívar wurde am 24.07.1783 in Caracas im heutigen Venezuela geboren. Von Anfang spielte er bei den lateinamerikanischen Erhebungen gegen die spanische Kolonialmacht eine leitende Rolle. So führte er zwischen 1812 und 1815 den Aufstand in Venezuela an. Aufgrund seiner erfolgreichen Kämpfe zwischen 1817 und 1818 trug man ihm 1819 das Präsidentenamt für das aus Venezuela, Neugranada und Ecuador entstandene Kolumbien an.
Er befreite Nieder- und Oberperu, letzteres nahm den Namen Bolivien zu Ehren von Bolívar an. 1826 und 1828 wurde er erneut zum Präsidenten von Kolumbien gewählt, 1827 wurde er auch Präsident von Peru.
Da man ihm monarchistische Allüren nachsagte, zwang man ihn während einer Rebellion in Venezuela zur Abdankung.
Er ist am 17.12.1830 gestorben.


Bolivien: P-130, 10 Bolivianos, 1928, Vorderseite mit Porträt Simón Bolívar

Bolivien P-130 Vs.jpg

Kolumbien: P-318, 100 Pesos, 1910, Vorderseite mit Porträt Simón Bolívar

Colombia-318-100pesos-vs.jpg