Pedro Nunes

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie von Pedro Nunes

Bio pedro nunes.jpg

Pedro Nunes (lateinisch Petrus Nonius) war ein bekannter Mathematiker und Astronom in Portugal.
Er wurde 1502 in Alcácer do Sal geboren. Über seine Familie und seine Kindheit ist nichts bekannt.
Vermutlich studierte er 1521 - 1522 an der Universität von Salamanca. Als gesichert gilt, dass er 1525 einen Abschluss in Medizin an der Universität von Lissabon machte. Im 16. Jahrhundert umfasste das Medizinstudium auch die Astrologie und so musste Nunes sich auch mit Astronomie und Mathematik befassen. Während er seine medizinischen Studien fortsetzte, übernahm er auch eine Lehrtätigkeit an der Universität in den Fächern Moral, Philosophie, Logik und Metaphysik.
1537 wurde die Universität von Lissabon nach Coimbra verlegt. Hier übernahm Nunes nun den Lehrstuhl für Mathematik, den er bis 1562 innehatte. Die Mathematik lieferte die Grundlagen für die Navigation der Schiffe, mit denen der portugiesische König auf die Suche nach Reichtümern ging. Nunes Wissen war also von großem Wert für den Seehandel, der die Quelle des portugiesischen Reichtums bildete. So wurde er 1529 zum königlichen Cosmograph berufen, ab 1547 führte er bis zu seinen Tode den Titel Oberster königlicher Cosmograph.
Daneben war er auch in die Ausbildung der jüngeren Brüder und des Enkels von König João III mit einbezogen.
Viele von Nunes Werken beschäftigen sich mit der Navigation. Unüblich für die damalige Zeit wurden sie dreisprachig veröffentlicht: in Portugiesisch, Latein und Spanisch, was heute viele Historiker verblüfft, da Spanien ja Portugals Hauptgegner bei der Eroberung der Weltmeere war.
Nunes beschäftigte sich sowohl mit den Problemen der Kursberechnung als auch mit denen der Herstellung von Seekarten. Auch an der Entwicklung von Geräten zur Positionsbestimmung war er beteiligt, unter anderem am Nonius, benannt nach seinem lateinischen Familiennamen.
Er starb am 11.08.1578 in Coimbra.
Pedro Nunes gilt als einer der grössten Mathematiker seiner Zeit und man nimmt an, dass seine Beiträge zur Navigation entscheidend für die Erfolge der portugiesischen Entdecker waren.


Portugal, P-165, 100 Escudos, 19.12.1961, Porträt Pedro Nunes

Portugal 165a 100Escudos Vs.jpg