Mark der Alliierten Militärbehörde

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alliierte Militärbehörde

Alliierte Militärbehörde
(Ro. 200c), 50 Pfennig

Diese Banknoten wurden erstmalig am 21. Oktober 1944 von den amerikanischen Besatzungstruppen in Aachen ausgegeben. Gedruckt wurden diese Banknoten bereits vor der Besetzung Deutschlands zunächst in den USA, bei Forbes Lithograph Manufacturing Co. unter dem Decknamen "Wild Dog".
Nach der Konferenz von Teheran vom 28. November 1943 bis 1. Dezember 1943, auch Konferenz der "Großen Drei" genannt, wurden diese Banknoten auch in der UdSSR von der Fa. Gosnak gedruckt. Sie erhielt im April 1944 vom US-Außenministerium die Druckplatten und entsprechendes Banknotenpapier.
Zu erkennen sind die unterschiedlichen Drucke an folgendem Merkmal: Alle in den USA gedruckten Scheine sind mit einem englischen F in den Randornamenten versehen.
Ursprünglich waren diese Zahlungsmittel nur für die alliierten Streitkräfte vorgesehen, sie wichen hinsichtlich Gestaltung und Format erheblich von den damaligen in Umlauf befindlichen deutschen Scheinen ab.
Die Theorie, wonach in der britischen Zone Noten mit 9stelliger KN beginnend mit der ersten Ziffer 0 und für die französische Zone Noten mit 9stelliger KN beginnend mit den ersten beiden Ziffern 00 ausgegeben wurden, wird zwar immer wieder mal publiziert, sie ist aber falsch. Raymond S. Toy selbst hat in der 4. Auflage (1973) seines Katalogs über "World War II Allied Military Currency" diesen, auch von ihm selbst in den früheren Auflagen publizierten Fehler, korrigiert.
Die Banknoten der Alliierten Militärbehörde sind mit einem Bogenwasserzeichen "Allied Military Authority" versehen, welches aber auf Grund von unterschiedlicher Beschaffenheit des Zeichens in den meisten Fällen nicht zu erkennen ist.

Folgende Auflagenhöhen können als weitgehend gesichert angenommen werden:

1/2 Mark:
Ro. 200a - US-Druck - Kontrollnummern von 000000001 bis 075448000 - Auflage 75.448.000 Stück
Ro. 200b - US-Druck - Kontrollnummern von -00000001 bis -00613000 - Auflage bei Ro. 200a beinhaltet
Ro. 200c - UdSSR-Druck - Kontrollnummern von -50 000001 bis -55 000000 - Auflage 5.000.000 Stück

1 Mark:
Ro. 201a - US-Druck - Kontrollnummern von 000000001 bis 114296000 - Auflage 114.296.000 Stück
Ro. 201b - US-Druck - Kontrollnummern von -00000001 bis -00399000 - Auflage bei Ro. 201a beinhaltet
Ro. 201c - UdSSR-Druck - Kontrollnummern von 100 000000 bis 116 600000 - Auflage 16.600.001 Stück
Ro. 201d - UdSSR-Druck - Kontrollnummern von -75 000001 bis -99 999999 - Auflage 24.999.999 Stück

5 Mark:
Ro. 202a - US-Druck - Kontrollnummern von 000000001 bis 075896000 - Auflage 75.896.000 Stück
Ro. 202b - US-Druck - Kontrollnummern von -00000001 bis -00450000 - Auflage bei Ro. 202a beinhaltet
Ro. 202c - UdSSR-Druck - Kontrollnummern von 100 000000 bis 110 200000 - Auflage 10.200.001 Stück
Ro. 202d - UdSSR-Druck - Kontrollnummern von -50 000001 bis -99 999999 - Auflage 49.999.999 Stück

10 Mark:
Ro. 203a - US-Druck - Kontrollnummern von 000000001 bis 077800000 - Auflage 77.800.000 Stück
Ro. 203b - US-Druck - Kontrollnummern von -00000001 bis -00379000 - Auflage bei Ro. 203a beinhaltet
Ro. 203c - UdSSR-Druck - Kontrollnummern von 100 000000 bis 110 400000 - Auflage 10.400.001 Stück
Ro. 203d - UdSSR-Druck - Kontrollnummern von -50 000001 bis -99 999999 - Auflage 49.999.999 Stück

20 Mark:
Ro. 204a - US-Druck - Kontrollnummern von 000000001 bis 075544000 - Auflage 75.544.000 Stück
Ro. 204b - US-Druck - Kontrollnummern von -00000001 bis -00469000 - Auflage bei Ro. 204a beinhaltet
Ro. 204c - UdSSR-Druck - Kontrollnummern von 100 000000 bis 111 400000 - Auflage 11.400.001 Stück
Ro. 204d - UdSSR-Druck - Kontrollnummern von -50 000001 bis -99 999999 - Auflage 49.999.999 Stück

50 Mark:
Ro. 205a - US-Druck - Kontrollnummern von 000000001 bis 061120000 - Auflage 61.120.000 Stück
Ro. 205b - US-Druck - Kontrollnummern von -00000001 bis -00321000 - Auflage bei Ro. 205a beinhaltet
Ro. 205c - UdSSR-Druck - Kontrollnummern von 100 000000 bis 113 000000 - Auflage 13.000.001 Stück
Ro. 205d - UdSSR-Druck - Kontrollnummern von -40 000001 bis -99 999999 - Auflage 59.999.999 Stück

100 Mark:
Ro. 206a - US-Druck - Kontrollnummern von 000000001 bis 048084000 - Auflage 48.084.000 Stück
Ro. 206b - US-Druck - Kontrollnummern von -00000001 bis -00324000 - Auflage bei Ro. 206a beinhaltet
Ro. 206c - UdSSR-Druck - Kontrollnummern von 100 000000 bis 121 000000 - Auflage 21.000.001 Stück
Ro. 206d - UdSSR-Druck - Kontrollnummern von -35 000001 bis -99 999999 - Auflage 64.999.999 Stück
Ro. 206e - UdSSR-Druck - Kontrollnummern mit vorangestelltem Buchstaben - Auflage unbekannt (weniger als zehn Scheine bekannt)

1000 Mark:
Ro. 207a - US-Druck - Kontrollnummern von 000000001 bis 004532000 - Auflage 4.532.000 Stück
Ro. 207b - US-Druck - Kontrollnummern von -00000001 bis -00100000 - Auflage bei Ro. 207a beinhaltet
Ro. 207c - UdSSR-Druck - Kontrollnummern von -25 000001 bis -31 300000 - Auflage 6.300.000 Stück

Wie man sieht, gab es einige Missverhältnisse der unterschiedlichen Druckereien. Die hohen Werte wurde in der UdSSR im Übermaß gedruckt, die niedrigen Werte wiederum in den USA.
Die in den USA gedruckten 1000-Mark-Scheine wurden nie offiziell ausgegeben, trotzdem existieren noch ca. 200 Stück dieser Scheine.
50-Pfennig-Scheine wurden in den USA ca. 75 Millionen Stück gedruckt, in der UdSSR nur ca. 4,5 Millionen Stück. Solche Zahlen schlagen sich natürlich auf den Preis für Banknotensammler nieder.