Kaffernbüffel

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simbabwe P-1c von 1994
Simbabwe P-65 (Rückseite) von 2008

Der Kaffernbüffel (Syncerus caffer), wegen seines Lebensraums auch Afrikanischer Büffel oder Cape Buffalo genannt, gehört zur Familie der Hornträger. Der Lebensraum beschränkt sich auf das afrikanische Gebiet südlich dar Sahara. Der Kaffernbüffel lebt in der Regel in Herden. Nur ältere Männchen leben als Einzelgänger und schließen sich nur während der Paarungszeit den Herden der Weibchen an. Erwachsene Tiere erreichen eine Schulterhöhe von 170 cm und ein Gewicht von annähernd 1.000 kg. Die Lebenserwartung in freier Wildbahn liegt bei ca. 20 Jahren. Natürliche Feinde hat der Kaffernbüffel an sich nicht. Nur verletzte Tiere oder der Nachwuchs fallen manchmal den Raubkatzen oder Krokodilen zum Opfer.

Wegen seiner Ähnlichkeit, wird der Kaffernbüffel oft mit dem asiatischen Wasserbüffel (Bubalus arnee) verwechselt.

Auf Banknoten ist der Kaffernbüffel in Ländern des östlichen und südlichen Afrikas zu finden. z.B. Kenia, Simbabwe und Südafrika.

Kaffernbüffel auf Banknoten

Land SCWPM-Nr. Wo?
Algerien 140 Vorderseite, Wasserzeichen
Algerien 142 Vorderseite, Wasserzeichen
Algerien 143 Wasserzeichen
Kenia 19 Rückseite
Kenia 34 Rückseite
Kenia 40 Rückseite
Kenia 45 Rückseite
Mosambik 147 Rückseite
Ruanda 24 Rückseite
Sambia 34 Rückseite
Sambia 38 Rückseite
Simbabwe 1 Vorderseite, links
Simbabwe 7 Vorder- und Rückseite
Simbabwe 65 Rückseite, rechts
Simbabwe 75 Rückseite, links
Simbabwe 79 Rückseite, links
Simbabwe 91 Rückseite, rechts
Somalia 21 Vorderseite
Somalia 31 Vorderseite
Sudan 69 Vorderseite
Südafrika 126 Vorderseite
Südafrika 131 Vorderseite
Tansania 35 Vorderseite
Tschad 7 Vorderseite