Justo José de Urquiza

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie von Justo José de Urquiza

Bio justojoseurquiza.jpg

Justo José de Urquiza y García war ein argentinischer Offizier und Politiker. Von 1854 bis 1860 war er Präsident von Argentinien.
Er wurde am 18.10.1801 in Entre Ríos in einer wohlhabenden Familie geboren und erhielt seine schulische Ausbildung in Buenos Aires. Zunächst war er Angestellter der Hafenverwaltung. 1819 kehrte nach Entre Ríos zurück. Die guten Verbindungen seiner Familie ermöglichten ihm einen Weg in die Politik. Nach mehreren Jahren in der Provinz ging er dann als Repräsentant des Gouverneurs von Entre Ríos nach Buenos Aires. Hier wurde er schnell ein enger Vertrauter des späteren Diktators Juan Manuel de Rosas. Mit seiner Hilfe wurde Urquiza 1841 Gouverneur von Entre Ríos.
1851 wandte er sich jedoch aufgebracht durch die politische und ökonomische Vorherrschaft von Buenos Aires gegen seinen Förderer de Rosas und organisierte eine militärische Allianz gegen ihn. Unterstützt von Brasilien und Uruguay belagerte er im Oktober 1851 erfolgreich Montevideo und besiegte de Rosas Truppen im Februar 1852 in der Schlacht von Monte Caseros.
Urquiza begann sofort mit der Neuorganisation des Argentinischen Bündnisses und im Mai 1852 wurde er provisorischer Diktator des Landes. 1853 wurde in Santa Fé eine neue Verfassung verabschiedet, der allerdings die Provinz Buenos Aires nicht zustimmte. Auf ihrer Grundlage wurde Urquiza am 05.03.1854 auch offiziell zum Präsidenten Argentiniens gewählt.
Er förderte den Außenhandel durch Abkommen mit Großbritannien, Frankreich und den USA. Zudem plante er den Aufbau eines Eisenbahnnetzes, startete ein Siedlungsprogramm und reorganisierte das Bildungswesen. Seine Arbeit wurde jedoch durch die Opposition von Buenos Aires behindert, die 1859 einen offenen Krieg gegen die Regierung Urquiza begann. Im Oktober 1859 besiegte man jedoch die Truppen unter Bartolomé Mitre und zwang Buenos Aires wieder in das Bündnis zurück.
Nach seiner Präsidentschaft wurde Urquiza 1860 zum Oberbefehlshaber der Armee und der Flotte ernannt, musste sich jedoch 1961 einer neuen Rebellion unter Mitre geschlagen geben. Er ging zurück nach Entre Ríos, wo er wieder als Gouverneur regierte.
Urquiza wurde am 12.04.1870 zusammen mit seinen beiden Söhnen in seinem Landsitz im Palast San José ermordet.


Argentinien: P-230, 50 Centavos, 19.07.1895, Porträt Justo José de Urquiza

Argentinien-0230-50centavos-123602-vs.jpg

Argentinien: P-324a, 5 Australes, 1986, Porträt Justo José de Urquiza

Argentinien 0324a 5Australes Vs.jpg