Jan Van Riebeeck

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biographie von Jan van Riebeeck

Bio jan van riebeeck.jpg

Johan Anthoniszoon "Jan" van Riebeeck war niederländischer Schiffsarzt, Kaufmann und Kolonieverwalter in Südafrika.
Er wurde in Culemborg in den Niederlanden als der Sohn eines Chirurgen am 21.04.1619 geboren. Ab 1639 bekleidete er für die Holländisch-Ostindische Handelskompanie zahlreiche Positionen. Unter anderem arbeitete er als Chirurg in Batavia. Als Leiter des Handelspostens in Tonkin (Vietnam) wurde er jedoch abberufen, da er angeblich in seine eigene Tasche gewirtschaftet haben sollte. 1651 beauftragte ihn die Holländisch-Ostindische Handelskompanie entgegen dem Willen der Engländer einen Schiffsversorgungsposten in Südafrika zu errichten. Am 06.04.1652 erreichte er mit 5 Schiffen das zukünftige Kap der guten Hoffnung. Begleitet wurde van Riebeeck von 82 Männern und 8 Frauen, darunter auch seiner eigenen Frau. Zu Füßen des Tafelberges errichtete man zum eigenen Schutz das Fort de Goede Hoop und begann mit dem Anbau von Obst und Gemüse und dem Handel mit den Eingeborenen. Da diese Siedlung strategisch günstig lag, entwickelte sich daraus in relativ kurzer Zeit die Stadt Kapstadt. Damit begann die Besiedlung Südafrikas durch die Europäer und die Stadt wird darum auch heute noch Mother City genannt. Van Riebeeck verwaltete die Kolonie bis 1662. Dann ging er zurück nach Niederländisch-Indien, wo er noch mehrere Ämter innehatte. 1664 starb in Malacca seine Frau Maria, die er 1649 geheiratet hatte und die 8 Kinder zu Welt brachte. Er selbst starb am 18.01.1677 in Batavia, dem heutigen Jakarta.


Südafrika: P-109a, 1 Rand, 1966, Porträt Jan van Riebeeck

Southafrica-0109a-1rand-215792-vs.jpg