Gottfried Keller

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie von Gottfried Keller

Bio gottfried keller.jpg

Gottfried Keller wurde am 19.07.1819 in Zürich geboren.
1833 wurde er von der Industrieschule ausgeschlossen und nahm deshalb bis 1838 Unterricht bei zwei Kunstmalern. Just zu dieser Zeit begann er auch seine schriftstellerischen Arbeiten, die er nach einem zweijährigen erfolglosen Aufenthalt in München als Maler, 1842 wieder aufnahm. An der Seite der Radikalen wurde er auch politisch aktiv. 1868 wurde er 2. Sekretär des Verfassungsrates, 1969 Dr.phil.h.c. der Zürcher Universität.
Am 15.07.1891 ist er in Zürich gestorben.
Bekannte Werke Kellers sind Der grüne Heinrich (autobiographische Züge) sowie die Zürcher Novellen.


Schweiz: P-45e, 10 Franken, 23.12.1959, Porträt Gottfried Keller

Schweiz-0045e-10Franken-Vs.jpg