Flugzeugmotive: Allgemeines

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bitte noch nicht verlinken, bin noch am arbeiten......


Lied von Hans Albers im Film "F.P.1 antwortet nicht"

Vom Nordpol zum Südpol

ist nur ein Katzensprung.

Wir fliegen die Strecke

bei jeder Witterung.

Wir warten nicht, wir starten!

Was immer auch geschieht,

durch Wind und Wetter

klingt das Fliegerlied:


Flieger, grüß' mir die Sonne,

grüß' mir die Sterne

und grüß' mir den Mond.

Dein Leben,

das ist ein Schweben

durch die Ferne,

die keiner bewohnt!

Schneller und immer schneller

rast der Propeller,

wie dir's grad gefällt!

Piloten

ist nichts verboten,

drum gib Vollgas

und flieg um die Welt!

Such' dir die schönste Sternenschnuppe aus

und bring sie deinem Mädel mit nach Haus!

Flieger, grüß mir die Sonne,

grüß mir die Sterne

und grüß mir den Mond!


Einleitung

Der Traum fliegen zu können

Nicht erst seit Leonardo da Vinci hat der Mensch den Wunsch zu fliegen, doch fehlte ihm der nötige Antrieb. Schon früh hatten die Menschen den Gedanken, es den Vögeln gleich zu tun. Jahrhunderte lang stürzten sich die Menschen von Klippen und Türmen, der Tod war allgegenwärtig. Im Jahre 1250 befasste sich der englische Mönch Roger Bacon mit Ballonen, die leichter als Luft waren. Der bekannteste unter den Erfindern und Tüftlern war Leonardo da Vinci (1452 - 1519), von ihm stammen die ersten Zeichnungen eines Flugapparates. 1680 wies Borelli nach, dass ein Mensch ohne Hilfsmittel nicht fliegen kann. Francesco de Lana-Terzi nutzte die Erkenntnisse von Otto von Guericke und wollte mittels eines Vakuums Gegenstände zum Fliegen bringen. Eine erfolgversprechende Lösung kam erst von den Gebrüdern Montgolfier im Jahre 1783. Sie entwickelten und setzten den ersten Heißluftballon ein.

Die Anfänge der Luftfahrt

Am 17. Dezember 1903 startete Orville Wright zu einem 12-Sekunden-Flug mit dem Fluggerät, das er mit seinem Bruder zusammen in der väterlichen Fahrradwerkstatt gebaut hatte. Die beiden Wrights wurden berühmt und gründeten ein Motoren- und Flugzeug-Imperium. Bereits 1907 gab es ein Gerät, das das Hubschrauberprinzip nutzte, doch es schaffte es nicht, wirklich von der Erde abzuheben. 30 Jahre dauerte es, bis die Stabilitätsprobleme gelöst wurden. Im Jahre 1909 wurde zum ersten Mal der Ärmelkanal von Frankreich nach England überflogen. Es war der Außenseiter Louis Bleriot, ein schlechter Pilot und Geschäftsmann. Im 1. Weltkrieg wurden Flugzeuge zum ersten Mal militärisch in sehr großen Stückzahlen gebaut und verwendet.

Menschen in allen Teilen der Welten rücken näher zusammen

Nach dem 1. Weltkrieg wurden die ausgemusterten und nicht mehr benötigten Flugzeuge als Fracht- und Passagierflugzeuge eingesetzt. Mit den umgebauten Militärflugzeugen war aber kein großer Gewinn zu erzielen. Charles Lindbergh flog am 20.05.1927 mit seiner The Spirit of St. Louis von den USA über den Atlantik nach Frankreich. Während des Fluges mußte er mit Kälte, Müdigkeit und Unwetter kämpfen. Der Flug dauerte 33 Stunden und 39 Minuten. Der Nord- und Südpol blieben auch von der Fliegerei nicht verschont. Die Beförderung von Passagieren wurde erst durch die Benutzung von Ganzmetallflugzeugen salonfähig. Hugo Junkers war der Vorreiter auf dem Gebiet der Passagierflugzeuge. Zu nennen wären da die Junkers G24 von 1925 und die Junkers G38 von 1929, seinerzeit das größte Passagierflugzeug der Welt mit Platz für 34 Passagiere.

Das Zeitalter der Düsenflugzeuge

Am 27.August 1939 war es soweit. Das erste Flugzeug mit Turbinenluftstrahltriebwerk, die He 178, begab sich in die Lüfte. Es war das erste Düsenflugzeug der Welt. Das erste in Serie gebaute Flugzeug mit Strahltriebwerken war die Me262a. Von ihr wurden 1600 Stück gefertigt. Am 14.10.1947 durchbrach Charles Yeager in seiner Bell X-1 als erster Pilot die Schallmauer. Der erste Nonstop-Flug rund um die Erde liess auch nicht lange auf sich warten, am 26.02.1949 war es soweit. Für diesen Flug mußte ein Bomber der US-Luftwaffe herhalten. Ein Highlight in der Passagierbeförderung gab es im Jahre 1967, der Erstflug der Concorde. Es ist das erste Passagierflugzeug mit Überschallgeschwindigkeit. In der heutigen Zeit haben Passagierflugzeuge Platz für hunderte von Passagieren. Die Transportflugzeuge transportieren hunderte Tonnen von Last, ganze Fahrzeugflotten, Panzer oder auch kleinere Flugzeuge verschwinden im Rumpf.

Flugzeugtypen

Segelflugzeuge und Motorsegler

Ultraleichtflugzeuge

Hubschrauber und andere Drehflügler

Amphibien, Wasserflugzeuge und Flugboote

Luftschiffe und Ballone

Flugzeugmotive: Passagierflugzeuge

Spezialflugzeuge

Militärflugzeuge

Flugzeuge auf Banknoten

Flugzeige befinden sich auf golgenden Noten (Auswahl) Portugal, 20 Escudos, siehe Flugzeugmotive: Wasserflugzeuge
Guernsey, 50 Pfund, siehe Flugzeugmotive: Militärflugzeuge
Aruba, 2,50 Florin, siehe Flugzeugmotive: Passagierflugzeuge