Ecuador: Staatswappen

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Ecuadors

Das Staatswappen Ecuadors wurde in der heutigen Form vom Kongress am 07.11.1900 festgelegt. Im Mittelteil befindet sich ein Oval, auf dem der mit 6310 m über dem Meeresspiegel höchste Berg Ecuadors, der Chimborazo, abgebildet ist. Der davor entspringende Fluss symbolisiert den Amazonas; das darauf fahrende Dampfschiff steht für den Anspruch Ecuadors auf die Entdeckung des Flusses und den Handel darauf. Außerdem verbindet der Fluss die Landesteile und symbolisiert so die Einheit des Landes. Über dem Chimborazo liegt ein Band, auf dem in der Mitte die Sonne dargestellt ist. Links und rechts auf dem Band finden sich die Tierkreiszeichen für die Monate März, April, Mai und Juni. Diese Zeichen des Tierkreises entsprechen den Monaten, in denen der Kampf um die Freiheit Ecuadors geführt wurde. Auf dem Oval sitzt ein Andenkondor mit ausgebreiteten Flügeln, der Kraft und Freiheit verkörpert. Hinter dem Oval ragen 4 Flaggen Ecuadors in den Farben Gelb-Blau-Rot hervor. Dies waren die Farben des Stadtgründers von Quito, Francisco de Miranda. Auf der linken Seite ragt ein Lorbeerzweig aus den Flaggen, auf den rechten Seite ein Palmenzweig.



Ecuador: P-125b, 1.000 Sucres, 1988, Rückseite

Ecuador 0125b 1000Sucres Rs.jpg