Buch: München und die Bayerische Hypotheken- u. Wechselbank

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

München und die Bayerische Hypotheken- u. Wechselbank

Die reich bebilderte Geschichte der Bank im Zusammenhang der Stadt München

München und die Bayerische Hypotheken- u. Wechselbank

Fachbuch

Produktinformation

Autor: Heinrich Wunner
Seiten: 128
Format: 140 x 206 mm
Leineneinband
Fadenheftung
Eigenverlag der Bayerische Hypotheken- und Wechselbank, München
Auflage: Dezember 1953
Sprache: Deutsch

online bestellen:
ISBN

Buchinformation

Aus dem Klappentext:
Seit ihrer Gründung im Jahre 1835 reiht sich die Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank in das wirtschaftliche geschehen der Stadt München ein. Es erschien daher reizvoll, München und die Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank in ihrem geschichtlichen Miteinander zum Gegenstand einer besonderen Betrachtung zu machen.

Der Verfasser dieser Veröffentlichung hielt deshalb im Dezember 1952 vor geladenen Gästen einen Lichtbildervortrag, in welchen er versuchte, in gedrängter Form die Entstehung Münchens, seine wirtschaftlichen Lebensbedingungen und sein Schicksal in leid- und freudvollen Tagen zu schildern; für die Zeit nach dem ersten Drittel des vorherigen Jahrhunderts wurde die Geschichte der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel- Bank in diese Schilderung einbezogen.
Aus dem Kreise der Teilnehmer wurde damals der Wunsch geäußert, der Vortrag solle auch in Buchform erscheinen. Dieser Wunsch wurde nun erfüllt. Dabei wurde - ebenso wie im Vortrag - das Hauptgewicht darauf gelegt, das gesprochenen bzw. gedruckte Wort durch seine bunte Reihenfolge von Bildern aus ferner und naher Vergangenheit, und hier im besonderen durch Bilder aus der Zerstörung und dem Wiederaufbau der Stadt und der Bank, lebendig zu machen.