Buch: Hanauer Notgeld

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hanauer Notgeld

Veröffentlichungen des Hanauer Geschichtsvereins, Band 39

Fachbuch

Hanauer Notgeld

Produktinformation

Autor: Eckehard Gottwald
Seiten: 396
Format: 244 x 175 mm
Leineneinband
Fadenheftung
Verlag: Selbstverlag des Hanauer Geschichtsvereins
Auflage: 1. Auflage 2001
Sprache: Deutsch

online bestellen:
ISBN 3-935395-01-9


Buchinformation

Inhaltsverzeichnis

Geleitwort
Vorwort
Inhaltsverzeichnis

Notgeldperioden
Die Notmünzen

Vorbemerkung
Zur Geschichte des Hanauer Notgeldes

Katalogteil
Einführung in den Katalogteil

1. Hanau
A. Papiergeld
I. Ausgaben der Stadt
II. Handelskammer Frankfurt a. M.-Hanau
III. Banken
1. Darmstädter und Nationalbank K. a. A., Zweigniederlassung Hanau
2. Gebrüder Stern
IV. Firmen
1. W. C. Heraeus
B. Metallnotgeld
IV. Firmen
1. Lithographische Kunstanstalt Heinr. & Aug. Brüning

2. Landkreis Hanau
A. Papiernotgeld
1. Ausgaben des Landkreises Hanau

3. Großauheim
A. Papiernotgeld
IV. Firmen
1. Brown, Boveri & Cie. A. G., Werk Groß-Auheim
2. von Arnim'sches Eisenwerk "Marienhütte"
b. Metallnotgeld
IV. Firmen
1. Fahrzeugfabrik G.m.b.H.
2. von Arnim'sches Eisenwerk "Marienhütte"

4. Steinheim am Main
A. Papiernotgeld
IV. Firmen
1. Barbara Behl Wwe., Klein-Steinheim

Notgeldzauber

Bildteil

Dokumente
1. Erläuterungen
2. Fotos der Dokumente

Anhang
1. Abkürzungsverzeichnis und Erläuterungen
2. Wasserzeichenverzeichnis
3. Druckereien und Prägeanstalten
4. Die Unterschriften auf den Notgeldscheinen der Stadt Hanau und des Landkreises Hanau
5. "Bankgeschäfte" in Hanau
6. Wichtige Grundbegriffe
7. Erhaltungstabelle
8. Der Kurs des US-Dollars im Jahr 1923
9. Portosätze im Inflationsjahr 1923
10. Zum Sammeln von Hanauer Notgeldscheinen und Notmünzen
11. Sammlungs- und Fotonachweis
12. Literaturverzeichnis
13. Quellen
14. Nur noch ein Faschingskleid ...
15. Essay