Buch: Bielefelder Stoffgeld

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bielefelder Stoffgeld 1917 - 1923

Entstehungsgeschichte und Katalog mit Preisangaben

Schriftenreihe "Die Münze" Band 15

Das Bielefelder Stoffgeld 1917 - 1923
Entstehungsgeschichte und Katalog mit Preisangaben


Produktinformation

Autoren:Walter Grasser und Albert Pick
Seiten: 61
Format: 208 x 148 mm
Broschüre
Klammerheftung
Verlag: Verlag Erich Pröh, Berlin
Auflage: 1. Auflage 1972
Sprache: Deutsch

online bestellen:
ISBN


Buchinformation

Rezension

Der in der Schriftenreihe "Die Münze" erschienene Band 15 gilt als Referenz- und Zitierwerk für das Bielefelder Stoffgeld. Das Buch beinhaltet die Entstehungsgeschichte und listet die Scheine mit Schwarz-weiß-Abbildungen der Vorder- und Rückseite. Datailunterschiede und Varianten sind ebenfalls aufgeführt. Die vielfältigen Probedrucke sind durch diese Werk allerdings nicht erfasst. Die Preisangaben können bedingt durch ihr Alter nur einen Richtwert darstellen. Durch das Erlöschen des Verlages Erich Pröh kann das Buch nur noch antiquarisch beschafft werden. Die Preise für Originale liegen verhältnismäßig hoch. Seit Juli 2005 gibt es als Alternative in der Reihe "Deutsches Notgeld" den Band 9 (Notgeld der besonderen Art). Durch das Erscheinen dieser Alternative werden wohl die Preise wieder etwas zurückgehen. Welches der beiden Bücher letztendlich als Referenzwerk übrigbleibt, wird die Zukunft zeigen.