Bank: MMM-Bank

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Schneeballsystem der MMM-Bank

MMM-Bank-Zeichen.jpg

Zeichen der MMM-Bank

Mavrodi.jpg V. Mavrodi.jpg Muravieva.jpg

Sergej Mawrodi ; Wjatscheslaw Mawrodi  ; Marina Murawjewa

Sergej Pantelejewitsch Mawrodi war zusammen mit seinem Bruder Wjatscheslaw Mawrodi und dessen zukünftiger Frau Marina Murawjewa Gründer der kriminellen MMM-Bank. Der Name der Bank MMM ist auf die drei Namen der Gründer zurückzuführen (Mawrodi, Mawrodi, Murawjewa). Die MMM-Bank hat mit einem damals vorerst nicht illegalen Schneeballsystem mit den ca. 2 Mio Mitgliedern des Schneeballsysems etwa 1,3 Milliarden Dollar erworben. Das System funktionierte nach folgendem Schema: Es wurden Investoren mit dem Versprechen geworben, in kurzer Zeit extrem hohe Zinsen auszuzahlen. Einige vertrauten der Organisation und legten ihr Geld an, das MMM dazu benutzte, um später einigen Leuten ihren versprochenen Gewinn auszuzahlen. Die meisten Investoren ließen sich ihr Geld aber nicht auszahlen sondern ließen es, mit der Aussicht auf versprochene noch höhere Zinsen, bei MMM liegen. Viele weitere Leute ließen sich durch die Berichte der wenigen, die ihr Geld bekommen haben, überzeugen, auch ihr Geld anzulegen.

Am 22. Juli 1994 wurden die MMM-Büros aufgrund von Steuerhinterziehung von der Polizei geschlossen. Am 22. September 1997 war die MMM-Bank bankrott.

Wjatscheslaw Mawrodi versuchte danach noch einmal ein Schneeballsystem im viel kleineren und legalen Stil zu starten, doch die Regierung stoppte dies sofort.

Sergej Mawrodi flüchtete und befindet sich nun in einem französischem Untersuchungsgefängnis

20 Shares-Schein; Mavrodi.jpg

20 Shares/Anteile der MMM-Bank mit Porträt von Sergej Mawrodi