Banknotenkuriositäten

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf welcher britischen Banknote befindet sich eine amerikanische Flagge?

Gedenkbanknote des Ryder Cups

Der Ryder Cup ist eine Golf-Meisterschaft, bei der europäische und amerikanische Mannschaften gegeneinander antreten. Auf dieser Gedenkbanknote der Royal Bank of Scotland ist der Pokal zu sehen und ein Logo, das Teile sowohl der US-amerikanischen als auch der EU-Flagge zeigt.
Die Europa-Sterne waren auch schon auf einer anderen Gedenkbanknote der RBS zu finden.

Auf welcher Banknote der DDR befindet sich ein Hakenkreuz?

provisorische DDR-Banknote mit Swastika

Die Währungsreform 1948 fand auf dem Gebiet der Sowjetischen Besatzungszone, der späteren DDR, relativ überstürzt statt. Man fertigte Klebemarken an um unter großem zeitlichen Druck vorhandene Reichsbanknoten zu überkleben. Auf den ersten auf Ostmark lautenden Banknoten waren dadurch noch die Symbole des Deutschen Reichs zu sehen, obwohl sich die DDR selbst als "antifaschistischer Staat" verstand. Ob dieser 20-RM-Schein tatsächlich überklebt wurde oder eine nachträgliche Manipulation ist, ist umstritten.

Welche Druckerei fälschte ihre eigenen Banknoten?

Original und Fälschung der Werbenote "Franz Schubert"
Vorderseite

Die Werbe-Banknote "Franz Schubert" wurde von der Druckerei Giesecke und Devrient selbst "gefälscht", Original und Fälschung wurden gemeinsam in einem Folder ausgegeben. Sinn einer Werbebanknote ist es, einen potentiellen Kunden (z.B. eine Zentralbank) vom eigenen Können zu überzeugen. Legt man diese beiden Scheine in echt nebeneinander, erkennt man schnell die nur schwer nachzumachenden Sicherheitsmerkmale des "Originals".