Irland: Wassergeist des Liffey: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 4: Zeile 4:
  
 
Dieser Wassergeist ist Teil einer Allegorie, die den Atlantik und zwölf weitere irische Flüsse darstellt. Sie wurde im 18. Jahrhundert durch Edward Smyth für die Fassade des ''Dublin Custom House'' (Hauptzollamt) erschaffen, welches zwischen 1781 bis 1791 durch den Baumeister James Gandon errichtet wurde.
 
Dieser Wassergeist ist Teil einer Allegorie, die den Atlantik und zwölf weitere irische Flüsse darstellt. Sie wurde im 18. Jahrhundert durch Edward Smyth für die Fassade des ''Dublin Custom House'' (Hauptzollamt) erschaffen, welches zwischen 1781 bis 1791 durch den Baumeister James Gandon errichtet wurde.
 +
 +
 +
----
 +
 +
 +
<center>
 +
'''Irland: P-76a, 10 Pounds, Rückseite mit Wassergeist des Liffey-Flusses'''
 +
 +
[[Bild:Irland P-76a 10 Pounds Rs.jpg]]
 +
 +
</center>

Version vom 4. Februar 2007, 22:28 Uhr

Wassergeist des Liffey-Flusses

Dieser Wassergeist ist Teil einer Allegorie, die den Atlantik und zwölf weitere irische Flüsse darstellt. Sie wurde im 18. Jahrhundert durch Edward Smyth für die Fassade des Dublin Custom House (Hauptzollamt) erschaffen, welches zwischen 1781 bis 1791 durch den Baumeister James Gandon errichtet wurde.




Irland: P-76a, 10 Pounds, Rückseite mit Wassergeist des Liffey-Flusses

Irland P-76a 10 Pounds Rs.jpg