Zalman Shazar

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie von Zalman Shazar

Abb Bio Zalman Shazar.jpg

Zalman Shazar (Salman Schasar, eigentlich Schneiur Salman Rubaschow) war ein israelischer Autor und Politiker. Er war der dritte Präsident Israels.
Zalman Shazar wurde am 06.10.1889 bei Minsk in einer konservativen jüdischen Familie im zaristischen Rußland geboren. Bereits mit 18 Jahren verbrachte er wegen seiner Tätigkeit für die marxistisch-zionistische Organisation Poale Zion 2 Monate im Gefängnis. Er studierte jüdische Geschichte in Sankt Petersburg, Straßburg, der Schweiz und ab 1912 in Berlin. Sein Interesse galt vor allem der Geschichte der Juden in Osteuropa. Daneben schrieb auch Artikel für diverse jüdische Zeitungen in Europa.
1924 wanderte Shazar nach Palästina aus. Dort arbeitete er als Zeitungsredakteur und war als Autor von Gedichten, Essays, autobiographischen Romanen, Biographien und wissenschaftlichen Texten tätig. Shazar war Mitbegründer der Mapai (Partei der Arbeiter des Landes Israel). 1947 gehörte er der Delegation der Jewish Agency bei den UN-Verhandlungen an und war dann an der Entstehung der Israelischen Unabhängigkeitserklärung beteiligt.
Shazar wurde 1949 Mitglied der ersten Knesset (bis 1963) und war in den Jahren 1949 und 1950 Erziehungsminister. Von 1963 bis 1973 war er schließlich der dritte Präsident Israels. Er starb am 05.10.1974 in Jerusalem.


Israel: P-57a, 200 New Sheqalim, 1991, Porträt Zalman Shazar

Israel 0057a 200NewSheqalim Vs.jpg