Tut-Anch-Amun

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tut-Anch-Amun

Der Name bedeutet Hold an Leben ist Amun. Auch in der Fachliteratur wird der Name Tut-Anch-Amun oft falschgeschrieben als Tut-Ench-Amun.
Er war ein äyptischer Pharao der 18. Dynastie, der ungefähr von 1333 bis 1323 v. Chr. regierte. Sein Vater war wahrscheinlich der Pharao Echnaton, bei der Mutter sind sich die Forscher nicht einig, möglich wäre Nofretete. Bei seiner Krönung war Tut-Anch-Amun gerade mal 9 Jahre alt, deswegen wird davon ausgegangen, dass er stark von der Priesterschaft und hohen Beamten beeinflusst wurde. Sein Vater strebte den Monotheismus an, während Tut-Anch-Amun zu den alten Göttern zurückkehrte. So ließ er viele alte Tempel restaurieren und Neue errichten. Das Sterbealter des Pharaos wird auf ca. 18-20 Jahren geschätzt, wobei die Todesursache noch immer für Spekulationen sorgt.
Vor allem die Entdeckung seines nahezu unberührten Grabes am 4. November 1922 im Tal der Könige durch den britischen Archäologen und Ägyptologen Howard Carter machte Tut-Anch-Amun in der ganzen Welt berühmt. Ein Großteil der Schätze kann im ägyptischen Museum in Kairo begutachtet werden.


Ägypten: P-29a, 50 Piastres, 1960, Porträt des Tut-Anch-Amun

Ägypten P29 50Piastres.jpg

Ägypten: P-53a, 100 Pound, Rückseite mit der Maske des Tut-Anch-Amun

Ägypten P-53a 100 Pound Rs.jpg