Torquato Tasso

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie von Torquato Tasso

Bio Torquato Tasso.jpg

Der 1544 in Sorrento bei Neapel geborene Dichter war eigentlich Rechtswissenschaftler, widmete sich aber lieber der Dichtung (Epos Rinaldo).
1565 wurde er als Hofkavalier des Kardinals Luigi d'Este nach Ferrara berufen und stand dort unter dem Schutz der Prinzessinnen Leonore und Lucrezia.
Weitere Werke: Discorsi dell'arte poetica, das Schäferspiel Aminta, sein christliches Epos La Gerusalemme liberata (Das befreite Jerusalem).
1577 klagte er sich selbst bei der Inquisition wegen Ketzerei an und kam ins Gefängnis. Nach seiner Flucht führte er ein langes Wanderleben. 1579 war er wieder in Ferrara zurück und kam ins Irrenhaus. Dort enstanden seine berühmten Philosophischen Dialoge.
1586 war er wieder durch gute Beziehungen in Freiheit. In Mantua vollendete er sein Trauerspiel Il re torrismondo, in Neapel das religiöse Epos Il mondo creato. Torquato Tassos Leben gab Anlaß zu vielen Legenden. Auch Goethe hatte sich seiner Biographie angenommen und schrieb 1790 seinen Tasso.


Neapel, PS-857, 100 Lire, 1918

Italien Neapel PS 0857 100Lire Vs.jpg