Pedro Domingo Murillo

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biografie von Pedro Domingo Murillo


Bio Pedro Domingo Murillo.gif


Pedro Domingo Murillo war ein Patriot und Kämpfer für die Unabhängigigkeit von Bolivien.
Geboren wurde der Sohn eines Spaniers und einer Indianerin am 17.08.1757 in La Paz, das damals zum Vizekönigreich Peru der spanischen Krone gehörte. Seine Schulbildung erhielt er in Cuzco, wo er auch erstmals mit den Ideen der französischen Revolution in Kontakt kam.
An einem ersten Aufstand war Murillo 1780/81 während einer Eingeborenenrevolte beteiligt, als er Aufständische auf geheimen Wegen vor der spanischen Armee nach Cochabamba in Sicherheit brachte.
Trotz seiner revolutionären Ideen schloß er ein Jurastudium an der Universität von Chuquisaca ab.
In den folgenden Jahren wurde sein Haus zu einem Treffpunkt von Gegnern Spaniens und Kämpfern für die Unabhängigkeit. Diese geheimen Treffen fanden 1809 ihren Höhepunkt in der Veröffentlichung einer Proklamation der Freiheit und eines offenen Aufstandes gegen die Spanier.
Diese sandten in der Folge Truppen in die Region, denen Murillo zwar zunächst entkommen konnte, dann aber doch verhaftet und ins Gefängnis von La Paz gebracht wurde. Dort machte man ihm und acht anderen Kämpfern den Prozeß, der mit dem Todesurteil und einer öffentlichen Hinrichtung endete. Murillos Kopf stellte man zunächst an einem Wachgebäude in Lima als abschreckendes Beispiel aus. Er wurde dann aber von einem Mönch ins Kloster San Francisco in Sicherheit gebracht, wo seine Asche noch heute ruht.
Murillo gilt als einer der Vordenker und Märtyrer der bolivianischen Unabhängigkeit. Nach ihm ist eine Provinz im Departement La Paz benannt.



Bolivien: P-161a, 20 Pesos Bolivianos, 1962, Porträt Murillo

Bolivien 0161a 20PesosBolivianos Vs.jpg