Papua-Neuguinea: Motive auf den Vorderseiten

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

2, 5, 10 und 20 Kina

Das Wappen Papua-Neuguineas, das 1971 angenommen wurde, zeigt einen Paradiesvogel mit den breit aufgefächerten Schwanzfedern in Prahlstellung, der auf einem zeremoniellen Speer der Eingeborenen vor einer Kundu- oder Sanduhrtrommel sitzt. Darunter befindet sich der Schriftzug Papua New Guinea.
Der Vogel in der Mitte steht als Symbol für die Einheit der Bewohner. Er bietet sich als Landessymbol an, da er außer in Neuguinea nur noch in Nordaustralien und auf den Molukken zu finden ist. Auch der Speer und die Trommel werden vorrangig als Symbol für die Gemeinschaft gedeutet.


50 und 100 Kina

Frontansicht des Parlamentgebäudes in Port Moresby. Das Dekor von der Ecke des Gebäudes findet sich zum Teil auch in den Hintergrundmotiven der Rückseiten der übrigen Geldscheine aus Papua-Neuguinea.


Zweite Polymerserie 2007

Seit 2007 wurde nach Einführung der 100-Kina-Banknote im Jahre 2005 die komplette Banknotenserie zu 2, 5, 10, 20 und 50 Kina mit dem Parlamentgebäude in Port Moresby vorderseitig neu ausgegeben. Das Parlamentgebäude in Port Moresby ist auf jeder Banknote in einem anderem Blickwinkel dargestellt.

Papua-serie2-vorderseiten.jpg