Moshe Sharett

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie von Moshe Sharett

Bio moshe sharett.jpg

Moshe Sharett wurde 1894 in Cherson (Ukraine) geboren. 1908 übersiedelte nach Erez Israel.
1910 übersiedelte er mit seiner Familie als einer der ersten nach Ahuzat Bayit, dem Ort, der später Tel Aviv werden sollte. Er war Abiturient des ersten Jahrgangs des neugegründeten Herzliya-Gymnasiums. Später studierte er Rechtswissenschaften in Istanbul, im 1. Weltkrieg diente er in der türkischen Armee, denn Palästina gehörte noch zum Osmanischen Reich.
1922 bis 1924 studierte er in London Wirtschaftswissenschaften. 1931 wurde er Sekretär in der Politischen Abteilung der Jewish Agency. 1933 bis 1948 war er Botschafter der Zionistischen Bewegung und hatte mit der Britischen Mandatsregierung zu verhandeln. 1947 sprach er vor der Generalversammlung der UNO über den Teilungsplan Palästinas.
Er war einer der Mitunterzeichner des Staatsvertrages von Israel und wurde dessen erster Aussenminister.
1954 wurde er Premierminister nach Ben Gurion. Bekannt wurde er vor allem durch seine Einwanderunspolitik. Er starb 1965.


Israel: P-54c, 20 New Sheqalim

IsraelP-0054c, 20 New Sheqalim, Vs.jpg