Mohammad Reza Pahlevi

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biografie von Mohammad Reza Pahlevi

Mohammad Reza Pahlavi.jpg

Mohammad Reza Pahlevi, Schah des Iran, wurde am 26.10.1919 im Sadabad-Palast, im Norden von Teheran geboren. Als Kind und Jugendlicher besuchte er mehrere Schulen in der Schweiz. Nach seiner Rückkehr in den Iran schrieb er sich an der Militärakademie in Teheran ein.
Iran hatte gute Beziehungen zu Nazi-Deutschland und wurde als potenzielles Mitglied der Mittelmächte angesehen. Nach Hitlers Angriff auf die Sowjetunion 1941 verbündeten sich Großbritannien und die Sowjetunion gegen den Iran und zwangen Schah Reza am 06.08.1941 zugunsten seines Sohnes Mohammad Reza abzudanken.
Er ersetzte am 16.09.1941 seinen Vater auf dem Thron.
Man hoffte darauf, dass der jüngere Prinz dem westlichen Einfluss zugänglicher sei, von dem sich später erwies, dass das der Fall war.
Er unterstützte z.B. im Jemen die Königstreuen gegen republikanische Kräfte und half dem Sultan von Oman, einen Aufruhr in Dhofar niederzuschlagen. Die Unabhängigkeit Bahrains erreichte der Schah mit einem Abkommen mit den Briten. Mit Irans großem Ölreichtum wurde Schah Mohammad Reza der überragenden Führer vom Mittleren Osten und selbst ernannter "Wächter" vom Persischen Golf.
1975 schaffte er in seinem Land das Multiparteiensystem ab und gründete die Geheimpolizei SAVAK (Nationale Organisation für Information und Sicherheit).
Durch größere Modernisierungsmaßnahmen wie z.B. Stimmrecht für Frauen, Prüfung islamischer Theologen oder der Bruch von jahrhundertealten religiösen Traditionen, nahm die Unzufriedenheit in der Bevölkerung zu.
Seine Politik, seine sehr guten Beziehungen zu den USA und Israel, seine Unterstützung für die Rechte der Frauen brachten die Islamistischen Fundamentalisten auf den Plan. Am 16.01.1979 musste er und seine Frau den Iran verlassen, es begann eine Odyssee. Keiner wollte ihm Asyl gewähren und so reiste er von Land zu Land.
Die SAVAK wurde aufgelöst, alle politischen Häftlinge entlassen und Ayatollah Khomeini durfte nach Jahren im Exil in den Iran zurückkehren.
Am 27.07.1980 starb er mit 60 Jahren in Ägypten an einer Krebserkrankung.


Iran, P-39, 5 Rials, Porträt Mohammad Reza Pahlevi

Mohammad Reza Pahlavi Banknote.jpg