Mazedonien: Göttin Isida

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Statue der Göttin Isida

Der Text auf der Tafel lautet:
Statuette of Isis, Karabegomala, Ohrid, Hellenistic period, third-second century b.c.

Bei der Statue handelt es sich um einen 42 Zentimeter hohen Torso der ägyptischen Göttin Isida (Isis) aus dem 3. Jahrhundert vor Christus, der in der mazedonischen Stadt Ohrid - dem antiken Lihnidos - gefunden wurde. Isida, die Göttin der ganzen Natur, herrscht aus der Unterwelt, tröstet die Leidenden und besänftigt die Stürme.
So ein Fund in der Gegend von Mazedonien ist nicht ungewöhnlich: Nachdem Alexander der Große gestorben war, breiteten sich ägyptische Kulte auf dem ganzen Balkan aus.


Mazedonien: P-14s, 10 Denari, 1996, Vorderseite, Abbildung der Statue der Göttin Isida

Mazedonien P-14s Vs.jpg