Mary Reibey

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie von Mary Reibey

Bio Mary Reibey.gif

Mary Reibey (geboren 12.05.1777, gestorben 30.05.1855), getauft auf den Namen Molly Haydock, wurde im August 1791 wegen Pferdediebstahls verhaftet und zu 7 Jahren in der Kolonie New South Wales verurteilt.
Im Oktober 1792 kam sie auf der Royal Admiral in Sydney an. 1794 heiratete sie Thomas Raby, der auch die Nachnamen Raiby, Reiby und Reibey benutzte und gründete mit ihm beträchtliche Unternehmen. Als Thomas Reibey im April 1811 starb, übernahm Mary die alleinige Verantwortung für 7 Kinder und die Führung der zahlreichen Unternehmen, die sie noch weiter ausbaute.
Zu Lebzeiten erntete sie in der emanzipierten Kolonie New South Wales den Ruf einer schlauen und meist erfolgreichen Geschäftsfrau und erwarb sich großen Respekt für ihre barmherzigen Unternehmungen und ihre Unterstützung der Kirche und der Bildung. 1825 wurde sie zur Leiterin des freien Gymnasiums ernannt.
Bis zu ihrem Tod, am 30.05.1855, lebte sie in einem Haus in Newton, Sydney. 5 ihrer 7 Kinder starben vor ihr.


Australien: P-53b, 20 Dollars

AustralienP-0053b, 20 Dollars, Vs.jpg