Malta: Freeport Terminal in Birzebbuga

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Freeport Terminal in Birzebbuga

Malta-containerhafen.jpg


Der ursprüngliche Haupthafen des Inselstaates Malta ist der unterhalb der Hauptstadt Valletta gelegene Grand Harbour. Dieses Hafenareal ist völlig von der Stadt und den umliegenden Felshängen umgeben, so dass ein Ausbau zu einem modernen Containerterminal aus Platzgründen nicht möglich war. Mit Beginn der 80ger Jahre wollte aber auch Malta am Boom der Containerschifffahrt teilhaben und so beschloß man den Bau eines modernen Terminals bei der kleinen Küstenstadt Birzebbuga (sprich Birsebudscha) im Süden der Insel in direkter Nachbarschaft zum Fischerort Marsaxlokk.
Nur die wenigsten Container die in Birzebbuga ankommen sind für Malta bestimmt, die meisten werden hier nur umgeschlagen. Der Freeport Terminal ist ein sogenannter Hub. Gemeint ist damit, dass die Verbindung zwischen zwei Orten A und B nicht direkt, sondern über einen Zentralknoten (Sammelpunkt), den Hub (englisch: Nabe), geführt wird. Das Terminal ist ein wichtiger Hub auf der Schiffsroute zwischen Suezkanal und Gibraltar. Dem weiteren Ausbau stehen allerdings mittlerweile die Interessen des Tourismus entgegen, denn in Birzebbuga gibt es an der Pretty Bay einen der wenigen Sandstrände von Malta. Genau gegenüber liegt der Containerhafen.


Malta: P-37, 2 Liri, 1986, Rückseite

Malta 0037 2Liri Rs.jpg