Mátyás

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie von König Mátyás

Bio konig matyas.jpg

Mátyás wurde 1443 als Sohn des Reichsverwesers János Hunyadi geboren, der nach dem Tode von König László eine kurze Zeit dieses Amt ausübte. Nach dem Tod seines Vaters wurde Mátyás 1458 dann zum König von Ungarn proklamiert.
Mátyás stabilisierte die politische Entwicklung des Landes, er reformierte die Wirtschaft und förderte die Kultur, Beispiele hierfür seien das hohe Niveau der Renaissance-Kultur sowie seine Bibliothek. 1479 wurde Mátyás auch tschechischer König, 1483 eroberte er Wien. Dort ist Mátyás am 06.04.1490 gestorben.


Ungarn: P-180a, 1.000 Forint, 1998, Porträt König Mátyás

Ungarn-0180a-1000Forint-Vs.jpg