Kommunismus: Sowjetische Besatzungszone und Deutsche Demokratische Republik

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mehrere andere europäische Länder sind nach dem Sieg Rußlands im Großen Vaterländischen Krieg de facto in den Machtbereich der Sowjetunion gefallen, darunter auch der östliche Teil Deutschlands, in dem am 7.10.1949 die Deutsche Demokratische Republik ausgerufen wurde.


Strenggenommen noch kein Schein der DDR, da diese erst 1949 gegründet wurde. Wir finden auf ihm auch keine kommunistischen Symbole

Deutsche Demokratische Republik (Sowjetische Besatzungszone, SBZ), 100 Deutsche Mark, 1948, P-15a (Ro 346)


Erst 1964 gab die Deutsche Notenbank Geldscheine heraus, auf denen man am Wappen (hier Hammer und Zirkel) die politische Zugehörigkeit erkennen konnte. Die Rückseite zeigt den Volkseigenen Betrieb (VEB) Carl Zeiss in Jena (zur Erinnerung: Übertragung des Eigentums an den Produktionsmitteln in die Hände der Werktätigen!).


Deutsche Demokratische Republik, 10 Mark der Deutschen Notenbank, 1964, P-23a (Ro 355a)

Inhaltsverzeichnis