José Manuel Balmaceda

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biografie von José Manuel Balmaceda

Bio manuel balmaceda.gif


José Manuel Balmaceda war chilenischer Präsident bis 1891. In diesem Jahr wurde er durch die Marine gestürzt. Vordergründig ging es darum, dass Balmaceda vorgeworfen wurde, für die sehr starke Förderung des Spekulantentums, die nicht zuletzt ihre Ursache in einem stark forcierten Eisenbahnbau hatte, verantwortlich zu sein - hintergründig ging es jedoch um die Absicht des Präsidenten, die Salpeterindustrie zu verstaatlichen. Ausländische, besonders britische Kapitalgeber, waren Auftraggeber für den Putsch.
Nach dem Sturz Balmacedas brach ein Bürgerkrieg aus, der 3.000 Anhänger des Präsidenten tötete und Balmaceda in den Selbstmord trieb.


Chile: P-142, 10 Escudos

ChileP-0142, 10 Escudos, Vs.jpg