Jacob Burckhardt

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie von Jacob Burckhardt

Bio jacob burckhardt.gif

Jacob Burckhardt wurde am 25.05.1818 in Basel geboren.
Er begann ein Theologiestudium, brach es wegen einer Italienreise 1838 ab und setzte anschließend seine Studien in Bonn und Berlin im Fach Philosophie fort. 1843 promovierte er als Dr. phil. an der Berliner Universität und wurde im März 1844 an der Basler Universität habilitiert. Zwischen 1846 und 1848 hielt er sich längere Male in Rom auf.
Zwischen 1848 und 1855 wirkte er als Professor für Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität und am Pädagogium in Basel, bis er nach Zürich ins Polytechnikum wechselte, wo er Gottfried Keller kennenlernte. 1858 kehrte er nach Basel zurück und arbeitete bis 1893 als ordentlicher Professor.
Bekannte Werke des Kunst- und Kulturhistorikers sind Die Zeit Konstantin des Großen (erschienen 1853), Cicerone (erschienen 1855), Die Kultur der Renaissance in Italien (sein Hauptwerk, erschienen 1860), Geschichte der Renaissance in Italien (erschienen 1867), Griechische Kulturgeschichte (erschienen 1898 bis 1902 in vier Bänden nach seinem Tod) und Weltgeschichtliche Betrachtungen (erschienen 1905).
Jacob Burckhardt ist am 08.08.1897 in Basel gestorben.


Schweiz: P-74b, 1.000 Franken

SchweizP-74b,1000 Franken.jpg