Feodor Wilisch

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
WilischCenter.jpg
Buchhandlung Wilsch.jpg


Feodor Wilisch (* 19.10.1847 in Leipzig; † 05.08.1900 in Schmalkalden) war Gründer einer Buchdruckerei in Schmalkalden, welche für den Druck etlicher regionaler Notgeldausgaben verantwortlich war. Nach dem Besuch des Gymnasiums in Leipzig widmete sich Wilisch dem Buchhandel. Der Übernahme der Pistorschen Buchhandlung in Schmalkalden im Jahre 1868 folgte fünf Jahre später die Eröffnung einer Filiale in Sonneberg. 1878 gründete er schließlich in Schmalkalden eine Buchdruckerei, Steindruckerei und Lithographische Anstalt folgten. Wilisch war unter anderem Herausgeber des "Thüringer Hausfreund". Von 1890 bis 1893 saß er für die Deutsche Freisinnige Partei im Deutschen Reichstag.



Nachweislich im Hause Feodor Wilisch gedruckte Notgeldscheine:

Stadt/Gemeinde Ausgabestelle Datum Wert niedrigste Nummer höchste Nummer
Schmalkalden Kreis Herrschaft Schmalkalden 15.03.1917 50 Pfennig 46571 D 27606
Schmalkalden Kreis Herrschaft Schmalkalden 16.10.1918 5 Mark 13449 13494
Schmalkalden Kreis Herrschaft Schmalkalden 16.10.1918 10 Mark 05658 13417
Schmalkalden Kreis Herrschaft Schmalkalden 15.08.1923 1 Mio. Mark 08148 048208
Schmalkalden Vereinsbank e.G.m.b.H., Schmalkalden 1922 100 Mark 45036 46483
Schmalkalden Vereinsbank e.G.m.b.H., Schmalkalden 1922 500 Mark 11185 11922
Schmalkalden Bankfirma Wachenfeld & Gumprich, Schmalkalden 09.08.1923 1 Mio. Mark 2069
Schmalkalden Commerz- und Privat-Bank, Schmalkalden 03.08.1923 500 Tsd. Mark 20794 21989
Wernshausen a. Werra Kammgarnspinnerei Wernshausen 21.08.1923 1 Mio. Mark 008113
Zella-Mehlis Bankfirma Wachenfeld & Gumprich, Zella-Mehlis 1922 500 Mark 0416 6502
Zella-Mehlis Bankfirma Wachenfeld & Gumprich, Zella-Mehlis 15.10.1923 20 Mrd. Mark 0036 0536
Zella-Mehlis Bankfirma Wachenfeld & Gumprich, Zella-Mehlis 15.10.1923 50 Mrd. Mark 1738
Zella-Mehlis Bankfirma Wachenfeld & Gumprich, Zella-Mehlis 01.11.1923 50 Mrd. Mark 2914