Feisal II

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie von König Feisal II

Feisal II.jpg

König Feisal II (arabisch: فيصل) wurde am 2. Mai 1935 geboren und schon als Dreijähriger nach dem Autounfalltodes seines Vaters König Ghasi Ibn Feisal zum irakischen König gekrönt. Während der Minderjährigkeit des Königs führte sein Onkel Abdullilah die Regentschaft durch.
1941 kam es zu einem ersten Putsch gegen die verhasste pro-englische Regierung. Der Regent, der Onkel von Feisal II, wurde vertrieben, aber schon nach zwei Monaten kam er mit Hilfe der englischen Armee zurück an die Regierungsspitze. Der Putsch war hauptsächlich von pro-deutschen Offizieren getragen worden.
1953 übernahm Feisal selbst die Regierungsgeschäfte, allerdings hatte sein Onkel Abdullilah trotzdem einen sehr großen Einfluss auf die Politik. Er wurde auch zum Kronprinz ernannt, da der König bisher kinderlos war.
Am 14. Juli 1958 wurde durch einen Staatsstreich der Armee unter Führung von Brigadegeneral Abdel-Karim Kassem und Oberst Abd as-Salim Mohammed Aref der König gestürzt, Feisal II zusammen mit seinem Ministerpräsident erschossen und der Irak in eine Republik umgewandelt. Damit endete die Herrschaft der Haschemiten im Irak.
Die Gründe für den Putsch liegen in der Ungleichbehandlung zwischen den beiden islamischen Glaubensrichtungen, der Sunna und der Schia, außerdem in der an den Westmächten orientierten Politik.


Irak: P-16, 1/4 Dinar, Vorderseite, König Feisal II als Kind

Irak P-16 Vs.jpg

Irak: P-22, 1/4 Dinar, Vorderseite, König Feisal II als Jugendlicher

Irak P-22 Vs.jpg

Irak: P-34, 1 Dinar, Vorderseite, König Feisal II als erwachsener Mann

Irak P-34 Vs.jpg