Fehler im SCWPM I

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Albania

P-FX 7 bzw P-FX 27: 50 Lek 1953 bzw 1965 - I/11
Beide Scans sind identisch, erkennbar vor allem an der Seriennummer (022058). Der bei P-FX 7 abgebildete Schein ist nämlich keinesfalls P-FX 7, sondern P-FX 27. Die Serie von 1953 wirkt vom Druckbild her undeutlicher, teilweise sind die Farben ineinander überlaufend, das Druckbild wirkt verschwommen. Die Serie 1965 hingegen ist druckmässig klar strukturiert.


Argentina

PS-388: 1 Peso 01.01.1844 - I/12
Der abgebildete Schein trägt das Datum 01.01.1841, es handelt sich daher um PS-377.

PS-1525: 1 Peso Plata Boliviana 1873 - I/10 # I/11
Diesen Schein gibt es auch mit den Datumsangaben 01.05.1867 (Schein M 17227) oder 01.05.1868 (Schein Y 15479). Er besitzt keine Signatur und auch das Freifeld bei SERIE ist nicht ausgefüllt. Einige Gestaltungsunterschiede gibt es zur Ausgabe von 1873: auf den 1867/1868er Scheinen ist das Datum in roter Farbe wie bei einem Überdruckstempel angebracht - im 1873er Schein ist die Datierung in Schreibschrift direkt in die Druckplatte integriert. Auf der Vorderseite des 1867er Scheins rechts ist ausserdem der Buchstabe M (bei 1868 Buchstabe Y) zu finden; im Design wie die Datierung - beim 1873er Schein ist da die Jahresangabe der gedruckten Datierung (de 1873) zu finden.
Eventuell ist in diesem Zusammenhang die Auflassung der Katalognummer PS-1524 ein Fehler; wird doch von dieser Nummer aus nun auf PS-1531 verwiesen. Aufgrund unterschiedlicher Wertbezeichnungen (PS-1521 - PS-1529 Peso Plata Boliviana, PS-1530 - PS-1534 Peso Fuerte) erscheint es allerdings leicht zweifelhaft, warum da ein Verweis gesetzt wurde.

PS-1785: 20 Pesos Bolivianos - I/11
Der abgebildete Schein lautet auf "Pesos Fuertes", es handelt sich daher um PS-1794.

PS-1791 - PS-1794: 1 - 20 Pesos Fuertes 1869 - I/11
Der Bankname heisst korrekt GARBINO, nicht GABRINO.

PS-1794: 20 Pesos Fuertes 1869 - I/10 # I/11 # I/12
Der Schein ist auf 20 Pesos Fuertes ausgestellt, nicht auf 200 Pesos Fuertes.


Austrian States

PS-148: 50 Heller 1921 - I/9 # I/10 # I/11
Die Beschreibung ist teilweise irreführend. So ist der Katzenturm in Feldkirch nur auf der violetten Variante (b, d und x2) abgebildet - die braune Variante (a, c und x1) zeigt den Martinsturm in Bregenz. Statt in die allgemeine Beschreibung gehört die Formulierung Feldkirch Katzeturm (cat's tower) at l. ctr. on back eher in die Variantenbeschreibung.


Barbados

PS-113: 100 Dollars 1937 - 1940 I/11
Diesen Schein gibt es auch mit dem Datum 01.10.1949. Der Signaturtitel ACCOUNTANT wurde mit einem schwarzen Balken überdruckt und durch ASSISTANT MANAGER überdruckt, wie bei PS-111b.


Brazil

PS-535: 500 Mil Reis (1890) - I/10 # I/11
Dieser Schein existiert nicht nur als Specimen; bekannt ist etwa das ausgegebene Exemplar mit der Kontrollnummer 2A 011015.

PS-531: 10 Mil Reis (1890) - I/10 # I/11
Dieser Schein existiert nicht nur als Druckprobe oder Specimen, sondern auch als Umlaufexemplar. Bekannt ist etwa der Schein 11A 1508.

PS-626: 20 Mil Reis (1890) - I/10 # I/11
Dieser Schein existiert nicht nur als Specimen oder Druckprobe, bekannt ist etwa das ausgebenene Exemplar mit der Kontrollnummer 1A 12887.


British Guiana

I/11
Sämtliche Ausgaben, von PS-101 - PS-142, fehlen, da sie offensichtlich vergessen worden sind.


Bulgaria

P-FX1 - P-FX7: 1 - 100 Lewa (1966) - I/11
Im Gegensatz zur Katalogbehauptung tragen die Scheine deutlich sichtbar auf der Vorderseite das Ausgabejahr 1966.
Desweiteren ist die Beschreibung im Hinblick auf die Farbgebung unsinnig: längst nicht alle Scheine sind light brown on yellow underprint.

P-FX15 - P-FX17: 1 - 5 Lewa 1975 - I/11
Im Gegensatz zur Katalogbehauptung tragen die Scheine deutlich sichtbar auf der Vorderseite das Ausgabejahr 1975.


Burma

I/11
Sämtliche Ausgaben, von PS-101 - PS-103, fehlen, da sie offensichtlich vergessen worden sind.


China

PS-261 - PS-303: 1 Dollar - 200 Dollars bzw 1 Tael - 20 Taels 1907 - 1914 - I/9 # I/10 # I/11
Es ist nicht nachvollziehbar, dass die Ausgaben der Deutsch-Asiatischen Bank vom Hauptsitz Tsingtau hier nicht aufgeführt werden, sondern sie im SCWPM II zu finden sind.

PS-293: 1 Dollar 1907 - I/11
Das Bild zeigt Kiautschou P-1.

PS-295: 10 Dollars 1907 - I/11
Das Bild zeigt Kiautschou P-3c.

PS-1291 - PS-1292: 1 - 2 Jiao 1934 - I/10 # I/11
Das Datum lässt sich noch genauer darstellen - nicht nur 1934 ist auf den Stücken zu finden, sondern auch July 1st, so dass als komplettes Datum der 01.07.1934 eingetragen werden kann.

PS-1295 - PS-1296: 5 - 10 Yuan 1934 - I/10 # I/11
Das Datum lässt sich noch genauer darstellen - nicht nur 1934 ist auf den Stücken zu finden, sondern auch July 1st, so dass als komplettes Datum der 01.07.1934 eingetragen werden kann.

PS-1730: 2 Yuan 1934 - I/11
Es gibt auch andere Ziffern als Überdruck. Bekannt ist so auch 154.

PS-2276: 10 Cents 1933 - I/10 # I/11
Gedruckt wurde dieser Schein von Waterlow & Sons, nicht von American Bank Note Company.

PS-2277: 20 Cents 1933 - I/10 # I/11
Gedruckt wurde dieser Schein von Waterlow & Sons, nicht von American Bank Note Company.

PS-2823: 5 Yuan 1937 - I/10 # I/11
Das Datum auf dieser nie ausgegebenen Banknote lautet 01.04.1937.

PS-3039: 100 Wen 1933 - I/10 # I/11
Die Währungangabe auf diesem Geldschein lautet auf Wen, nicht auf Silver Dachin.

P-M30: 100 Yen (1945) - I/11
Wie auch bei P-M29 sind auf der Vorderseite nicht nur die vier zusätzlichen japanischen Schriftzeichen als Überdruck zu finden, sondern links unten auch ein rotes Siegel.

P-FX6, P-FX8: 50 Yuan 1979, 1988 - I/11
Weil bei beiden Stücken die Datumsangaben nur in chinesischen Schriftzeichen vorhanden sind, wäre eine bessere Beschreibung wünschenswert. Unterschiede gibt es im Schrifttyp der Wertangabe rechts oben. Während bei P-FX6 die Zahl 50 in rundlicherer Schrift zu lesen ist, ist bei P-FX8 die Zahl eher geschrieben. Die Kontrollnummer ist bei der 1979er Ausgabe sechsstellig und bei der 1988er Ausgabe achtstellig.

P-FX7, P-FX9: 100 Yuan 1979, 1988 - I/11
Weil bei beiden Stücken die Datumsangaben nur in chinesischen Schriftzeichen vorhanden sind, wäre eine bessere Beschreibung wünschenswert. Die Kontrollnummer ist bei der 1979er Ausgabe sechsstellig und bei der 1988er Ausgabe achtstellig.

P-J46: 1 Fen 1938 - I/11
Das vermeintliche Rückseitenbild (das 2.) zeigt die Rückseite von P-J48.

P-J48: 1 Jiao 1938 - 1940 - I/11
Das vermeintliche Vorderseitenbild (das 1. im II/12, das 2. im II/13) zeigt die Vorderseite von P-J46.

P-J90: 500 Yuan (1945) - I/11
Das Bild zeigt P-J89.

P-J91: 1.000 Yuan (1945) - I/11
Es gibt eine weitere Variante, bei der im Wasserzeichen die (chinesische) Ziffer 3 in horizontalen Ovalen zu sehen ist (Block 21, Kontrollnummer 0871119).

P-J101: 5 Fen (1940) - I/11
Beim Preis in VG, 125, fehlt das Komma - korrekt muss es 1.25 heissen.

P-J111: 100 Yuan (1945) - I/11
Das Bild zeigt P-J112. Das bei P-J112 gezeigte Bild hat kurioserweise eine andere Serie und eine andere Kontrollnummer.

P-J129: 50 Fen (1935) - I/11
Der Mann auf der Vorderseite ist nicht Kaiser Ch'ien Lung, sondern der Gott des Wohlstandes, Zhao Gongming.

P-J132: 10 Yuan (1937) - I/11
Der Mann auf der Vorderseite ist nicht Kaiser Ch'ien Lung, sondern der Gott des Wohlstandes, Zhao Gongming.

P-J137: 10 Yuan (1944) - I/11
Der Mann auf der Vorderseite ist nicht Kaiser Ch'ien Lung, sondern der Gott des Wohlstandes, Zhao Gongming.
Worin sich die Varianten b und d unterscheiden, ist fraglich. Denn beide Varianten werden beschrieben als Revalidation 10 Yuan adhesive stamp on face. See #M35.
P-M35 besitzt allerdings ein völlig anderes Aussehen.

P-J139: 5 Fen (1945) - I/11
Das Bild zeigt P-J141.

P-J141: 50 Fen (1941) - I/11
Der Mann auf der Vorderseite ist nicht Kaiser Ch'ien Lung, sondern der Gott des Wohlstandes, Zhao Gongming.


Colombia

PS-187: 2 Pesos 1869 - 1872 - I/10 # I/11
Es existiert ein weiteres Datum: 20.12.1870.

PS-698: 5 Pesos 1884 - 1900 - I/10 # I/11
Es existiert ein weiteres Datum: 14.02.1888. Dies kann durch die Scheine I 6205 und I 6227 belegt werden.


Croatia

P-R8: 50.000 Dinara 1993 - I/11
Das aufgedruckte Ausgabejahr lautet 1993, nicht 1992.


Cuba

P-FX27 - P-FX31: 1 - 20 Pesos ND - I/11
Bei den Bildern werden fälschlicherweise Geldscheine aus der 2. D-Serie gezeigt.
Das Bild zu P-FX27 zeigt P-FX32, das Bild zu P-FX31 zeigt P-FX36.

P-FX46 - P-FX52: 1 - 100 Pesos Convertibles 2006 - I/11
Die Währungsbezeichnung lautet Peso(s) Convertible(s), nicht nur Peso.


Czechoslovakia

P-FX66 - P-FX70: 10 - 500 Korun 1990 - I/11
Der Jahresaufdruck wird durch einen Stempel dargestellt, so dass eine Nichtangabe (ND) eher auf einen Remainder hinweisen würde.


Dominican Republic

PS-123: 5 Pesos 1869 - I/10 # I/11
Dieser Schein existiert nicht nur als Druckprobe, bekannt ist etwa das ausgebenene Exemplar mit der Kontrollnummer 0249.

PS-161: 5 Pesos 1875 - 1876 - I/10 # I/11
Es existiert ein weiteres Datum: 03.06.1875. Dies kann durch den Schein 11196 belegt werden.


Ecuador

PS-104: 10 Sucres 1917 - 1920 - I/10 # I/11
Diesen Schein gibt es auch als Remainder, ohne Datum und ohne Signatur. Bekannt ist der Schein D 47116.

PS-172: 1 Sucre (1886) - 1892 - I/11
Diesen Schein gibt es auch mit der Serie F/A, welche durch den Schein F/A 092337 bestätigt werden kann.


El Salvador

PS-103: 10 Pesos 189x - I/10 # I/11
Von dieser Ausgabe ist ein Datum bekannt: 01.12.1903. Dies kann durch den Schein 16238 belegt werden.

PS-172: 1 Peso 1910 - 1917 - I/10 # I/11
Die a-Variante kann durchaus als mittleren Signaturtitel auch das Wort DIRECTOR haben - wie etwa bei dem Schein K 225106 vom Dezember 1910.


Germany

P-M28 - P-M30: 5.000.000.000 - 50.000.000.000 Mark 1923 - I/11
Es ist überhaupt keine Beschreibung der Scheine der "Reichsmarine des Ostseebereichs" vorhanden. Wenigstens das Datum 27.10.1923 und der Hinweis Uniface könnte angegeben werden.

P-R138: 5 Reichsmark (1940 - 1945) - I/11
Als Rückseitenmotiv wird Berlin War Memorial genannt. In Wirklichkeit handelt es sich um die Schinkelsche Neue Wache in Berlin.


Greece

PS-154: 100 Drachmai 1900 - 1917 - I/10 # I/11
Ein weiteres Datum für die b-Variante ist der 02.09.1915. Dieses Datum ist für den Schein A/01 47845 nachweisbar.


Guatemala

PS-113: 25 Pesos 1914 - 1918 - I/10 # I/11
Es existiert ein deutlich früheres Datum: 12.03.1896. Dies kann mit dem Schein C 01984 nachgewiesen werden.

PS-182: 100 Pesos 1890 - 1920 - I/10 # I/11
Es existiert ein früheres Datum für die a-Variante: 20.08.1887. Dies kann mit dem Schein 930 nachgewiesen werden.


Honduras

PS-121: 1 Lempira 1932 - I/11
Die Serie B (01.07.1932) gibt es ebenso wie Serie A (01.03.1932) mit beiden Signaturtitelvarianten (Presidente und Vice-Presidente).
Es müßte daher die c-Variante (01.07.1932) in c) Presidente und d) Vicepresidente unterteilt werden.

PS-122: 2 Lempiras 1932 - I/11
Hier müßte die Unterteilung analog zu PS-121 sein. Es gibt beide Serien (A und B) mit beiden Signaturtitelvarianten (Presidente und Vice-Presidente).

PS-123: 5 Lempiras 1932 - 1943 - I/11
Die a)-Variante (Serie A) gibt es ebenso wie die Serien B und C mit beiden Signaturtitelvarianten (Presidente und Vice-Presidente).

PS-124: 10 Lempiras 1932 - 1943 - I/11
Die a)-Variante (Serie A) und b)-Variante (Serie B) gibt es ebenso wie die Serie C mit beiden Signaturtitelvarianten (Presidente und Vice-Presidente).

PS-125: 20 Lempiras 1932 - 1943 - I/11
Die a)-Variante (Serie A) und b)-Variante (Serie B) gibt es mit beiden Signaturtitelvarianten (Presidente und Vice-Presidente).


Hungary

PS-138: 10 Dollars 1852 - I/10 # I/11
Ein weiteres Datum ist der 02.02.1852.

P-M4: 5 Pengö 1944 - I/11
Eine Unterscheidung nach horizonal wavy lines und nach vertical wavy lines fällt nicht leicht.


India

P-R1: 1 Rupee (1960) - I/11
Diesen Schein gibt es nicht mit der Signatur von H V R Iengar. Er war kein Sekretär des Finanzministeriums, sondern von 1957 bis 1962 Gouverneur der Reserve Bank of India und hat somit nicht die von der Regierung ausgegebenen 1-Rupee-Scheine signiert.


Indonesia

PS-264: 2½ Rupiah 1947 - I/10 # I/11
In der Beschreibung ist ein Vermerk auf eine Katalognummer (Similar to #S267) vorhanden, die aber nicht (mehr) vorhanden ist.
Bei der a-Variante ist ein Druckfehler vorhanden: das Datum 27.12.1917 soll korrekt 27.12.1947 lauten.
Bei der b-Variante wird ausserdem ein nicht existentes Datum angegeben: 20.15.1947.

PS-267: 2½ Rupiah 1948 - I/10 # I/11
Dieser Schein vom 20.05.1948 wurde offensichtlich vergessen. Eine Notiz bei PS-264 verweist noch auf die durchaus existente Note.

PS-390 - PS-398: 5 - 200 Rupiah 1947 - 1948 - I/11
Eine zwar für die Bestimmung irrelevante, nichtsdestrotrotz aber informative Signaturtabelle der Ausgaben des Tapanuli-Distrikts fiel weg.

P-R8: 5 Rupiah (1963) - I/11
Als Bild wird P-R9 gezeigt.


Italian States

PS-897: 100 Lire 1896 - 1915 - I/10 # I/11
Diese Banknote existiert auch mit dem Datum 27.12.1909.

PS-899: 1.000 Lire 1897 - 1919 - I/11
Das angegebene Jahr 1920 existiert nicht. Richtig muss das Datum 30.05.1919 lauten.

PS-921: 30 Lire 1871 - 1880 - I/10 # I/11
Von der c-Variante existiert ein weiteres Datum, 01.01.1879, welches durch den Schein mit der Kontrollnummer E/H 0591 belegt werden kann.


Macau

I/11
Von der Chan Tung Cheng Bank existiert ebenfalls ein Wert über 50 Dollars, der dem Design von PS-92 ähnelt.


Malaya

P-M6: 5 Dollars (1942) - I/11
Bei der a-Variante gibt es eine weitere Blockbuchstabenkombination, MB. Dies kann durch den Schein MB 201993 nachgewiesen werden.


Mauritius

PS-121 - PS-130: 10 - 1.000 Dollars 1838 - 1841 - I/10 # I/11
Diese Scheine sind in zwei Währungen ausgezeichnet, Pound Sterling und Dollars, mit einem Wechselkurs von 1 Pound Sterling = 5 Dollars. Die Pound-Sterling-Angabe findet jedoch keinen Niederschlag in der Beschreibung.

PS-122: 10 Dollars 1839 - 1843 - I/10 # I/11
Ein weiteres ungelistetes Datum ist der 02.08.1842.

PS-128: 200 Dollars 1839 - I/10 # I/11
Ein weiteres ungelistetes Datum ist der 05.04.1839.

PS-142: 5 Pounds 1858 - I/9 # I/10 # I/11
Die Angabe des Nominals lautet fälschlicherweise 5 Pounds = 25 Pounds anstatt 5 Pounds = 25 Dollars.


Mexico

PS-197: 20 Pesos 1898 - 1914 - I/11
Das eine Datum der b-Variante muss korrekt 15.11.1900 lauten, nicht 15.11.900.

PS-262: 500 Pesos 1885 - 1913 - I/11
Beide Bilder zeigen PS-238.

PS-302: 100 Pesos 1906 - 1914 - I/11
Die c-Variante gibt es auch mit nicht ausgefülltem Datumsfeld.

PS-312 - PS-313: 50 Centavos - 1 Peso - 1914 - I/11
Die Beschreibung des Rückseitenmotivs ist falsch. Ein Blick auf Guadalajara kann bei Noten nicht festgestellt werden. In Wirklichkeit befindet sich links und rechts ein Frauenporträt.

PS-360: 5 Pesos 1892 - 1912 - I/9 # I/10 # I/11
Von der c-Variante existiert auch eine Banknote mit dem Datum 27.11.1906.

PS-383: 20 Pesos 1900 - 1914 - I/10 # I/11
Das Datum bei der a-Variante ist fehlerhaft dargestellt: statt 30.6.2900 muss es 30.6.1900 heissen.

PS-391: 10 Pesos 1903 - 1914 - I/11
Das bei der a-Variante genannte Datum 01.11.1895 existiert mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht. Im Werk Latin American Bank Note Records ist dieses Datum nicht aufgeführt. Desweiteren ist dieses frühe Datum atypisch für die anderen Nominale und desweiteren ist in der Zwischenüberschrift und der Hauptbeschreibung des SCWPM immer von 1903-14 die Rede.

PS-419: 5 Pesos - 1897 - 1911 - I/10 # I/11
Bei der c-Variante gibt es auch die Serie CN.
Es existieren sechs weitere Serien, die als Remainder (Variante r) auftreten: DH, DK, DL, DR, DT und DY.

PS-420: 10 Pesos 1897 - 1911 - I/9 # I/10 # I/11
Es existieren zwei weitere Serien, die als Remainder (Variante r) auftreten: DN und DS.

PS-422: 50 Pesos 1899 - 1911 - I/11
Es existiert eine weitere Serie, die als Remainder (Variante r) auftritt: DO.

PS-423: 100 Pesos 1898 - 1911 - I/9 # I/10 # I/11
Es existiert eine weitere Serie, die als Remainder (Variante r) auftritt: DA.

PS-431: 20 Pesos 1902 - 1914 - I/10 # I/11
Das Datum 15.10.1902 bei der a-Variante gibt es auch mit der Serie B (Schein 3225).
Bei der r-Variante gibt es auch die Serie H (Schein 10665) - diese Serie ist allerdings nicht datiert.

PS-436: 1 Peso 1914 - I/11
Die Angabe des Serienbereichs, Series 1A:1J; 1A:1P, wirkt merkwürdig. Desweiteren existieren auch Scheine, bei denen die rechte Serie als 1T bezeichnet wird.

PS-532: 5 Pesos 01.1915 - I/10 # I/11
Nicht nur, wie bei der e-Variante beschrieben, mit schwarzem Siegel, sondern auch mit blauem Siegel existiert eine Variante der datierten Banknote. Das dort aufgezeigte Datum ist im Katalog allerdings ebenfalls noch nicht aufgeführt, 06.01.1915.

PS-532A: 5 Pesos 06.1915 - I/10 # I/11
Der aufgeführte Datumsbereich für die Rückseite enthält einen Fehler. Statt 1.6.1915-11.1.1915 muss es 6.1.1915-11.1.1915 heissen.

PS-551: 25 Centavos 1913 - I/10 # I/11
Für die e-Variante gibt es eine weitere Serie: W.

PS-644: 50 Centavos 1914 - I/10 # I/11
Es existiert weitere Serien: D-A und D-F.

PS-700: 20 Centavos 1914 - I/10 # I/11
Es existieren weitere Serien: S und Z.

PS-704: 10 Pesos 1914 - I/11
Es gibt auch Scheine ohne den roten Überdruck REVALIDADO / Por decreto de 17 de dicembre 1914 direkt auf dem Motiv der Vorderseite. Diese Exemplare kommen mit Serie D vor.

PS-706: 20 Pesos 1914 - I/11
Es gibt auch Scheine ohne den roten Überdruck REVALIDADO / Por decreto de 17 de dicembre 1914 direkt auf dem Motiv der Vorderseite. Diese Exemplare kommen mit Serie C vor.

PS-732: 5 Pesos 01.1914 - I/10 # I/11
Es existiert eine weitere Serie: A.

PS-1019: 10 Pesos 1914 - I/11
Es existiert eine weitere Serie: B.

PS-1041: 25 Centavos 1915 - I/10 # I/11
Es existiert eine weitere Serie: G.

PS-1042: 50 Centavos 1915 - I/10 # I/11
Es existiert eine weitere Serie: B.

PS-1044: 5 Pesos 1915 - I/10 # I/11
Für die b-Variante existiert eine weitere Serie: F.

PS-1046: 20 Pesos 1915 - I/10 # I/11
Es existieren weitere Serien: A, B und D.

PS-1047: 50 Pesos 1915 - I/10 # I/11
Es existieren weitere Serien: A und J.

PS-1071: 1 Peso 1915 - I/10 # I/11
Es existieren weitere Serien: A und J.

PS-1138: 10 Pesos 1916 - I/10 # I/11
Die Datierung und das angegebene Dekret (Decreto 559 vom 22.05.1916) sind nicht korrekt. In Wirklichkeit ist diese Banknote aufgrund des Dekrets 550 ausgegeben worden und wurde mit dem 23.05.1916 datiert - wie PS-1135 oder PS-1136.


Montenegro

P-M147A: 1 Perper (1916) - I/11
Das gezeigte Bild ist grottenschlecht, es sieht wie ein mit 50 dpi gescannter Schein aus. Im II/11 war es noch in einer völlig akzeptablen Qualität.


New Zealand

PS-225: 1 Pound 1916 - 1919 - I/11
Es existiert eine weitere Datumsvariante: 01.04.1916. Das kann durch den Schein B 216678 belegt werden. Evtl ist aber die verstümmelte Datumsangabe 1.4.19 am Ende der Aufzählung dieses Datum.


Papua New Guinea

I/10 # I/11
Der Landesname sollte nur Papua lauten, da die drei erwähnten Stücke nur in Papua zirkulierten, dem Südwestteil, der seit 1902 unter australischer Herrschaft stand.
Desweiteren muss die Umirsskarte im Übersichtsteil angepasst werden, da sie auch noch Deutsch-Neuguinea einschliesst.


Peru

PS-116: 40 Centavos 1874 - I/10 # I/11
Es gibt auch Banknoten, bei denen das im SCWPM erwähnte Datum 01.10.1874 nicht vorhanden ist; die entsprechenden Felder sind freigelassen.

PS-602: 20 Centavos 1921 - I/10 # I/11
In der Beschreibung erwähnt werden sollte noch, dass der Überdruck auf Peru PS-604 stattfand.

PS-603: 50 Centavos 1921 - I/10 # I/11
In der Beschreibung erwähnt werden sollte noch, dass der Überdruck auf Peru PS-604 stattfand.

P-R7: 100.000 Soles de Oro 1985 - I/11
Dieser Scheck existiert auch mit der Datumsangabe 16.09.1985 (Schein T3 0202638).


Philippines

PS-307 - PS-307A: 5 Pesos 1941 - I/11
Der angegebene Kontrollnummernbereich ist falsch, da schon bei Scheinen mit einer Kontrollnummer von 11xxxx der Bankname PHILIPPINE NATIONAL BANK zu finden ist.


Rhodesia

PS-111a: 10 Shillings 1926 - 1938 - I/10 # I/11
Es existiert ein weiteres, nicht gelistetes Datum: 01.08.1936 (nachweisbare Kontrollnummer AI 839841).
Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass das zuletzt aufgeführte Datum 01.08.1938 in Wirklichkeit 1936 ist und es damit ein Druck-, Ablese oder Übermittlungsfehler ist, kann derzeit nicht gesagt werden.

PS-112: 1 Pound 1926 - 1937 - I/10 # I/11
Es existiert ein weiteres, nicht gelistetes Datum: 01.10.1929 (nachweisbare Kontrollnummer A 297477).

PS-139: 5 Pounds 1916 - 1917 - I/10 # I/11
Entgegen der Angabe im SCWPM existiert das Datum 01.12.1916 nicht nur als Specimen. Es wurden auch Noten mit diesem Datum ausgegeben, etwa der Schein mit der Kontrollnummer R 05521.

PS-146: 10 Shillings 1917 - 1938 - I/10 # I/11
Ein weiteres ungelistetes Datum für die b-Variante ist der 03.12.1937, das sich mit dem Schein R ½ A 136411 nachweisen lässt.

PS-147: 1 Pound 1925 - 1938 - I/10 # I/11
Es existiert ein weiteres, nicht gelistetes Datum: 30.06.1926 (nachweisbare Kontrollnummer R/1 529184).
Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass das zuerst aufgeführte (im I/11: doppelt aufgeführte) Datum 30.06.1925 in Wirklichkeit 1926 ist und es damit ein Druck-, Ablese oder Übermittlungsfehler ist, kann derzeit nicht gesagt werden.
Die Ausgaben aus dem Jahr 1938 haben desweiteren ein konkretes Datum, so etwa der 05.04.1938, das sich mit dem Schein R/1 A 497268 nachweisen lässt.


Romania

P-R7: 50 Kronen (1919) - I/11
Als Bild wird P-R18 gezeigt - erkennbar am Stempel auf der ungarischsprachigen Seite.


Russia

PS-1078: 1.000 Rubles 1920 - I/11
Der Satz im Anschluss an die Beschreibung, <AFRame <BRect 0.0 0.0 3.5 0.60><TextLine <TLOrigin 1.5 0.75><TLAlignment Center><String "000.60">>>, sollte eliminiert werden.

PS-1196: 25 Rubel 1918 - I/10 # I/11
Der Überdruck wurde nicht auf Russland PS-1248, sondern auf Russland P-39Ab durchgeführt. Während nämlich PS-1248 vorder- und rückseitig Signaturen aufweist, hat P-39Ab gar keine Signaturen - wie PS-1196.

PS-1197: 100 Rubel 1918 - I/10 # I/11
Der Überdruck wurde nicht auf Russland PS-1249, sondern auf Russland P-40b durchgeführt. Während nämlich PS-1249 vorder- und rückseitig Signaturen aufweist, hat P-40b gar keine Signaturen - wie PS-1197.

PS-1247 - PS-1249: 10 - 100 Rubel 1919 - I/11
Die Preise für unc wurden vergessen.


Slovenia

P-R1 - P-R9: ½ Lire - 1.000 Lire 1944 - I/11
Diese Ausgaben der Sparkasse der Provinz Laibach sind auch unter Jugoslawien zu finden - als P-R16 - P-R24, wo dann auch Bilder zu sehen sind. Kurioserweise unterscheiden sich auch die Katalogwerte voneinander: bis P-R5 (P-R20 bei Jugoslawien, 10 Lire) werden die bei Slowenien gelisteten Ausgaben niedriger bewertet; ab P-R6 (P-R21 bei Jugoslawien, 50 Lire) sind sie höher bewertet.
Bei P-R2 (1 Lira) fehlen bis auf die Wertangabe, die Datierung und die Katalogwerte jegliche Beschreibung.


South Africa

PS-392: 1 Pound 1900 - 1920 - I/11
Ein weiteres, bisher ungelistetes Datum ist der 01.10.1918. Dieses lässt sich durch den Schein U 571158 nachweisen.

PS-482: 1 Pound 18xx - I/10 # I/11
Diese Banknote gibt es auch als reguläre Umlaufnote. Bekannt ist Schein A 4806, der als Ausgabeort Bethlehem, O.F.S. (und nicht Winburg, wie im Katalog geschrieben) ausweist.


Spain

PS-281: 100 Reales de Vellón 1863 - I/11
Dieser Scheine existiert auch mit einem vollständigen Datum: 01.04.1863. Dies kann mit dem Schein 019375 nachgewiesen werden.

PS-453: 500 Reales de Vellón 1857 - I/11
Diesen Schein gibt es auch mit Serie C. Dies kann mit dem Schein 02257 nachgewiesen werden.


Straits Settlements

PS-105: 100 Dollars (1875) - I/11
Der Katalogwert der a-Variante für die XF-Erhaltung ist fehlerhaft, da in G $14.500, F $24.000, aber in XF nur $5.000 angegeben werden.


United States of America

P-M 337: 25 Cents 2005 B - I/11
Auch diese Ausgabe ist mit 2005 B datiert, nicht nur 2005.


Venezuela

PS-146: 10 Bolívares 1914 - I/10 # I/11
Es existiert noch ein weiteres Datum für diesen Schein - 15.04.1916. Dieses manuell ausgefüllte Datum ist auf dem Schein H 028458 zu finden.

PS-311: 20 Bolívares 1930 - 1938 - I/10 # I/11
Es existieren weitere Daten: 08.03.1931 (nachweisbar mit Schein 709355) und 28.04.1937 (nachweisbar mit Schein 965392).


Yugoslavia

P-R14: 500 Dinara (1941) - I/11
Der Überdruck wurde auf P-32 durchgeführt, nicht auf P-31.
Das angegebene ursprüngliche Datum lautet ausserdem 06.09.1935, nicht 03.09.1935.

P-R16 - P-R24: ½ Lire - 1.000 Lire 1944 - I/11
Diese Ausgaben der Sparkasse der Provinz Laibach sind auch unter Slowenien zu finden - als P-R1 - P-R9, da allerdings ohne Bilder. Kurioserweise unterscheiden sich auch die Katalogwerte voneinander: bis P-R20 (P-R5 bei Slowenien, 10 Lire) werden die bei Jugoslawien gelisteten Ausgaben höher bewertet; ab P-R21 (P-R6 bei Slowenien, 50 Lire) sind sie niedriger bewertet.


Zaïre

P-R3: 5 Zaïres (1980) - I/11
Die Beschreibung widerspricht der Variantenauflistung. Denn in der Beschreibung steht, dass der Stempel auf #21b angebracht sei, es werden dann aber auch Varianten von 1972 und 1974 - 1976 aufgeführt. Dabei tritt noch ein weiterer Fehler zutage, denn das Jahr 1972 gibt es nicht auf P-21, sondern auf P-20. Der Vermerk sollte also aus der generellen Beschreibung herausgenommen werden und bei a dann handstamp on #20, bei b dann handstamp on #21a und bei c folgerichtig handstamp on #21b vermerkt werden.

P-R4: 10 Zaïres (1980) - I/11
Es ist schon bekannt, dass von diesen Regionalausgaben noch nicht alle Varianten bekannt sind und dass hier noch viel mehr Informationen benötigt werden. Und doch sollte man etwas mehr Sorgfalt walten lassen. Denn wenn man in der Beschreibung angibt, dass der Stempel auf #23b angebracht sein soll, kann man im Gegenzug keine a-Variante mit Daten von 1975 und 1976 einbringen. Desweiteren ist dieser Zeitbereich auch unvollständig, denn in der Provinz L'Equateur wurden auch Scheine mit dem Datum 30.06.1972 abgestempelt.



Hauptseite

Fehler im SCWPM II General Issues 1368 - 1960 (Buchstaben A - L)

Fehler im SCWPM II General Issues 1368 - 1960 (Buchstaben M - Z)

Fehler im SCWPM III Modern Issues 1961 - Present (Buchstaben A - E)

Fehler im SCWPM III Modern Issues 1961 - Present (Buchstaben F - L)

Fehler im SCWPM III Modern Issues 1961 - Present (Buchstaben M - S)

Fehler im SCWPM III Modern Issues 1961 - Present (Buchstaben T - Z)