Federico Errázuriz Zañartu

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie von Federico Errázuriz Zañartu

Abb Federico Errázuriz Zañartu.jpg

Federico Errázuriz Zañartu war ein chilenischer Politiker, der von 1871 bis 1876 Präsident von Chile war.
Errázuriz wurde 25.04.1825 in Santiago de Chile geboren. Nach dem Schulbesuch studierte er an einem Priesterseminar Theologie. Er entschied sich aber 1844 gegen eine Laufbahn als Priester, heiratete und begann ein Jurastudium, daß er 1846 mit dem Examen als Anwalt abschloß. Ab 1848 wandte er sich auch der Politik zu und wurde 1849 erstmals ins Abgeordnetenhaus gewählt. In diesem Jahr gründete Errázuriz zusammen mit anderen liberalen Mitstreitern den Club de la Reforma (Reformclub) der für mehr Gleichberechtigung in der Gesellschaft eintrat.
Ab 1850 war er an verschiedenen Aufständen beteilgt, musste zeitweise ins Exil nach Peru gehen und wurde sogar zum Tode verurteilt. Durch die Beziehungen seiner Familie schaffte er es aber sich der Vollstreckung zu entziehen. In den folgenden Jahren widmete er sich der Bewirtschaftung der Familiengüter und arbeitete als Anwalt. Erst im Mai 1864 kehrte er in die Politik zurück und wurde zum Bürgermeister von Santiago bestimmt, doch schon im September wurde er zum Minister für Justiz, Kultur und Bildung berufen. 1865 übernahm er zudem für kurze Zeit das Kriegs- und Marineministerium.
Im März 1867 wurde Errázuriz zum Abgeordneten und Senator für den Wahlkreis Ovalle gewählt. 1871 gewann er dann die Wahlen zur Präsidentschaft. Zu seinen wichtigsten Aufgaben zählte die grundlegende Reform des auswärtigen Dienstes von Chile; unter seiner Regierung wurde erstmals ein Außenministerium eingerichtet. Unter ihm fand auch eine grosszügige Erweiterung des Eisenbahnnetzes statt. 1875 wurde dann auch die von Errázuriz lange geforderte Verfassungsreform im Parlament beschlossen, die erstmals in Chile Vereins- und Versammlungsfreiheit garantierte. Auch das Strafrecht, daß noch aus der spanischen Kolonialzeit stammte, wurde unter seiner Regierung neu gefasst.
1876 wurde Anibal Pinto zu seinem Nachfolger gewählt. Errázuriz starb am 20.07.1877.



Chile: P-15b, 1 Peso, 1912

Chile 0015b 1Peso Vs.jpg