Dr. Gabriel García Moreno

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie von Dr Gabriel García Moreno

Bio Garciamoreno.jpg

Gabriel García Moreno wurde als Sohn eines spanischen Kaufmanns in Guayaquil geboren. Seine Studienzeit verbrachte er in Frankreich. Seine beginnende Karriere als Liberaler endete abrupt, als er eine reiche Erbin aus Quito ehelichte und sich so zum konservativen Aristokraten wandelte.
Moreno war während eines Krieges mit Peru mit Hilfe dieses Landes 1861 an die Macht gekommen, wandte sich jedoch bald gegen seine Förderer. Moreno war durch seinen Frankreich-Aufenthalt so sehr von Frankreich fasziniert, dass er den französischen Kaiser Napoleon III überreden wollte, Ecuador zu einem französischen Protektorat zu machen. Aufgrund des Engagements mit dem mexikanischen Kaiser Maximilian lehnte Napoleon III ab. Moreno ließ sich davon jedoch nicht beirren und ließ in den Schulen Ecuadors ausschließlich französische Geistliche unterrichten, was ihm einige Feindschaften mit dem einheimischen Klerus einbrachte.
Er schuf einen perfekten Polizeistaat, modernisierte die Armee und begann den Bau einer Eisenbahnlinie nach Quito, gründete technische Schulen, Akademien, Bibliotheken und Konservatorien.
Die andere Seite war seine ungeheure Brutalität, die unzählige Oppositionelle das Leben kostete. Er gründete eine Zeitung namens El Zurriago (Die Peitsche), in der er sich über das Volk und seine Gegner lustig machte.
1863 schloss er das Konkordat mit dem Heiligen Stuhl ab. 1865 verlor er das Präsidentenamt, konnte es jedoch 1869 erneut erringen. Seine Methoden änderten sich nicht, im Jahr 1874 erklärte er Ecuador zur Republik des Heiligen Herzen Jesu. Papst Leo XIII verehrte ihm dafür die Reliquien einer Heiligen für die Kathedrale in Quito und dessen Erzbischof leitete die Kanonisierung Morenos ein. Aufgrund der Beweihräucherung seitens der katholischen Kirche, die darin gipfelte, dass ein Jesuit in seiner Vida de García Moreno schrieb, dass "er für viele Katholiken in Amerika und Europa der größte Mensch sei, den der amerikanische Kontinent hervorgebracht hatte".
Da damit das Andenken Bolívars beschmutzt wurde, reichte es den Ecuadorianern. Während eines Putschs 1875 wurde Moreno umgebracht.


Ecuador: P-129d, 20.000 Sucres, 10.03.1999, Porträt Gabriel García Moreno

Ecuador-0129d-20000Sucres-Vs.jpg