Deutsch-Togo

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutsch-Togo

Schon 1856 errichtete das Bremer Handelshaus Friedrich M Vietor in Togo einige Faktoreien, dem sich weitere Bremer und Hamburger Firmen anschlossen.
Am 05.07.1884 schloss der Afrikaforscher Gustav Nachtigal im Auftrag des Reiches mit den Häuptlingen des Landes einen Schutzvertrag für die Küste, der in den Folgejahren auch auf das Hinterland ausgedehnt wurde. 1899 erreichte so Deutsch-Togo eine Fläche von 90.000 km².
Britische und französische Truppen besetzten schon 1914 kurz nach Kriegsausbruch in Europa Togo. Der Völkerbund sprach Togo dann beiden Ländern als Völkerbundmandat zu und es wurde aufgeteilt.


Karte Deutsch-Togos um ca. 1914


Deutsch-Togo.jpeg