Catherine McAuley

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie von Catherine McAuley

Bio catherine mcauley.jpg

Catherine Elizabeth McAuley wurde am 29.08.1778 in Dublin als drittes Kind wohlhabender Katholiken geboren.
Nach dem Tode ihres Vaters 1883 geriet die Familie im eine finanzielle Krise, da die Mutter nicht in der Lage war, sich und die Kinder zu ernähren. Catherine wurde von nun an von verschiedenen Verwandten aufgezogen; ab 1803 bei der Familie Callaghan, die sie wie eine leibliche Tochter behandelten. Hier lebte sie die folgenden 20 Jahre und übernahm mit zunehmendem Alter der Pflegeeltern die Verwaltung ihres Anwesens in Coolock. Sie beide waren fromme Christen und ermutigten Catherine in ihrer wachsenden Sorge für die Armen, die in der Nähe von Coolock lebten und stellten ihr finanzielle Mittel zur Verfügung, um die größte Not zu lindern.
Nach dem Tode der Callaghans war Catherine im Alter von 44 Jahren eine wohlhabende Erbin und hatte nun genug Kapital zur Verfügung, um sich ihren lange gehegten Traum zu erfüllen. 1827 eröffnete sie für die Armen ein erstes Zentrum in der Baggot Street in Dublin, das neben einer Kirche und einer Schule auch Unterküfte für heimtlose Frauen und ihre Kinder umfasste. 1831 gründete sie zur Verbreitung ihrer Anliegen den Orden der Schwestern des Erbarmens (Sisters of Mercy). Bis zu ihrem Tode am 11.11.1841 arbeitete sie an der Vergrößerung ihrer Organisation und hinterließ eine blühende Gemeinschaft mit 150 Schwestern in 12 Niederlassungen.
Das Porträt für die Banknote wurde erst nach ihrem Tode angefertigt.


Irland: P-75b, 5 Pounds, 15.10.1999, Porträt Catherine Elizabeth McAuley

Irland-0075b-5 Pounds-vs.jpg