Buch: World War II Allied Military Currency

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

World War II Allied Military Currency

World War II Allied Military Currency

  • Raymond S. Toy / Carlton F. Schwan
  • 4. Auflage (1973)
  • 110 Seiten
  • Eigenverlag Carlton F. Schwan, Portage, Ohio (USA)

  • Rezension

Wer sich für Militärgeld der Alliierten während des 2. Weltkriegs und im Anschluss daran interessiert, dem ist dieses Buch sicher hilfreich. Es beinhaltet die Banknoten, die im Auftrag der Militärführungen in Umlauf gegeben wurden. Auf deutschem Gebiet betrifft dies

  • das Papiergeld der Alliierten Militärbehörde
  • die Barter Unit Certificates der O.M.G.U.S.
  • die Gutscheine der British Armed Forces
  • die US Military Payment Certificates
  • das Papiergeld des Saargebiets 1947

Dazu kommen noch knapp fünfzig andere Arten von Militärgeld der Alliierten, wie z.B. die Reichsmark-Ausgaben der UdSSR für Österreich, griechisches Partisanengeld, die Überdrucke der US-Dollars für Hawaii usw. Angegeben sind jeweils das Nominal, die Auflage (soweit bekannt) und Preisangaben für fünf Erhaltungsstufen. Da die Preisangaben mehr als dreißig Jahre alt sind, sind sie nur noch bedingt brauchbar. Für jede Ausgabeart sind beispielhafte Bilder in schwarz/weiß zu sehen. Auf Besonderheiten wie Ersatznoten oder versteckte Druckereikennungen wird hingewiesen. Die beschreibenden Texte sind auf ein Minimum beschränkt, enthalten trotzdem einige interessante Angaben, die in anderen Druckwerken nicht zu finden sind.

Das Buch ist in englischer Sprache verfasst. Es eignet sich als ergänzende Literatur für Militärgeldliebhaber. Ohne zusätzliche Literatur ist das Buch allerdings eher weniger für Sammler geeignet, da dazu die Bilder und Texte zu dürftig sind.


Buch Toy-Schwan WW2-AMC 4.jpg