Buch: Motive deutscher Notgeldscheine

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Motive deutscher Notgeldscheine

Motive deutscher Notgeldscheine

Fachbuch


Produktinformation

Autor: Albert von Borsig
Seiten: 122
Format: 212 x 150 mm
Halbleder-Pappeinband
Fadenheftung
Verlag: Widder-Verlag, Berlin
Auflage: 1923
Sprache: Deutsch

online bestellen:
ISBN


Buchinformation

Aus dem Einleitungskapitel:

Den Entschluß, einiges über die Motive in deutschen Notgeldserien zu schreiben, verdanke ich der Anregung, die diese selbst dem Beschauer geben. Natur und Kunst und Humor und Gemüt sprechen darau zu uns in umfassendster Vielgestaltigkeit aus tausend Bildern, Zeichnungen, Vignetten und Versen ..., wie helfen die unscheinbaren Scheine überdies unserem lückenhaften Wissen auf, und wie können sie manchmal Erinnerungen in uns wachrufen an verträumte Gäßchen und Winkel alter Städtchen, an Naturschönheiten, an freudige und frohe Ereignisse überhaupt, und damit einen Zweck erfüllen, der weit über ihrer eigentlichen Bestimmung steht: Freude zu geben! Freude auch dem stillen Bschauer, der nicht Sammler ist, sondern der sich nur mit ein wenig Liebe und Zeit in sie zu vertiefen vermag.

...

Was den Inhalt des Buches betrifft, so habe ich aus der Masse der deutschen Notgeldscheine die, nach meiner Meinung, typischsten Motive ausgewählt und beschrieben im Sinne der obigen Ausführungen. Manche Darstellung einer Anekdote, einer alten Sage oder einer "kurzweiligen" oder traurigen Geschichte habe ich näher erläutert, den Aufbau des Ganzen nach der Reihenfolge der Geschehnisse in der Historie vorgenommen, mich aber im allgemeinen einer Kritik über den Kunstwert der einzelnen Scheine enthalten. Viele Feinheiten in den Darstellungen lassen sich endlich nicht durch das niedergeschriebene Wort festhalten: der freundliche Leser, der die Scheine bei der Lektüre zur Hand nehmen kann, wird sie gewiß selbst entdecken und empfinden!