Buch: Der Mensch und sein Geld im Spiegel der Kunst

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Mensch und sein Geld im Spiegel der Kunst

Der Mensch und sein Geld im Spiegel der Kunst

Fachbuch


Produktinformation

Autor: Petra Schramm
Seiten: 144
Format: 274 x 264 mm
Pappeinband
Fadenheftung
Verlag: Edition Rarissima, Taunusstein
Auflage: 1985
Sprache: Deutsch

online bestellen:
ISBN 3-9800992-1-0

Buchinformation

Zum Geleit (Auszug)

"Wer von der Kulturgeschichte des Geldes spricht, denkt meist an die Entwicklung von vormünzlichen Zahlungsmitteln zu Münzen und Papiergeld und an Numismatik. Dieses Buch will einen anderen Aspekt beleuchten: das sich wandelnde Verhältnis der Menschen zum Geld.

Wer sich davon eine lebendige Vorstellung machen will, der muß - mindestens bis zur Erfindung der Fotografie - in den Spiegel der bildenden Kunst schauen. Von Moskau bis Minneapolis, von Stockholm bis Neapel finden sich in Museen, Galerien und Privatsammlungen Werke der Kunst und des Kunsthandwerks, deren zentrales Thema das Geld ist. In diesem Bildband sind einige der schönsten zusammengetragen, die eingeengt auf das Thema - mehr als fünf Jahrhunderte europäischer Kultur repräsentieren."


Inhalt

Zum Geleit
Geld und Kommerz
Geld und Religion
Geld und Geist
Geld und Liebe
Geld und Spiel
Künstlerverzeichnis