Bhutan: Tashichho Dzong

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tashichho Dzong

Abb Tashicho Dzong.jpg

Am Ufer des Wangchu liegt in der heutigen Hauptstadt Bhutans, Thimphu, ein beeindruckendes Gebäude: der Tashichho Dzong.
1641 liess Shabdrung Ngawang Namgyal dieses Bauwerk errichten; 1962 wurde es durch den damaligen König Jigme Dorji Wangchuk nach historischem Vorbild restauriert und ausgebaut, als er die Hauptstadt von Punakha nach Thimphu verlegte.
Heute ist im Tashichho Dzong nicht nur die Regierung des Landes zu finden, sondern auch der Thronsaal des Königs. Während der Sommermonate bezieht die Mönchsverwaltung unter seiner Heiligkeit, Je Khenpo, das Gebäude, in dem sich auch wertvolle Heiligtümer des Landes befinden, unter anderem der Neten Chudrug Thongdroel. Dies zeigt eine Abbildung von Buddha Shakyamuni mit seinen 16 Nachfolgern, Arhats genannt. An jedem 15. Tag des 4. Monats des bhutanesischen Kalenders wird die 43 Fuss hohe und 64 Fuss lange Stoffbahn entrollt und den Zuschauern gezeigt.



Bhutan: P-4, 100 Ngultrum, 1978, Rückseite, Tashichho Dzong

Bhutan 0004 100Ngultrum Rs.jpg