Arthur Phillip

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie Arthur Phillip

Bio Arthur Phillip.jpg


Arthur Phillip war ein britischer Marineoffizier und der erste Gouverneur des australischen Bundesstaates New South Wales.
Am 11.10.1738 wurde er als Sohn eines deutschstämmigen Lehrers und einer Engländerin geboren. Nach seinem Schulbesuch ging er mit 13 Jahren zur Handelsmarine, im Alter von 15 Jahren wechselte er zur Royal Navy und machte schnell Karriere. Am Ende des siebenjährigen Krieges (1756-1763) quittierte Phillip seinen Dienst im Rang eines Leutnants, heiratete und versuchte sich in Hampshire als Farmer, was aber scheiterte.
Von 1774 bis 1778 war Phillip im Rang eines Kapitän in den Dienst Portugals getreten. Zunächst kämpfte er gegen die Spanier, war dann aber vor allem mit Deportationen von Gefangenen in die überseeischen Strafkolonien in Brasilien befasst. Dabei erwarb er sich einen guten Ruf, da es bei den Fahrten unter seinem Kommando nur eine sehr geringe Todesquote unter den Sträflingen gab.
Mit Beginn des Unabhängigkeitskrieges in Amerika berief ihn die Royal Navy zurück in ihren Dienst, bis 1784 kommandierte er verschiedene Schiffe.
Nach Verlust ihrer Kolonien in Nordamerika benötigte das Vereinigte Königreich einen neuen Deportationsort für seine Strafgefangenen. Die Wahl fiel auf Australien und 1786 betraute man Arthur Phillip mit den Vorbereitungen, der ja auf seine Erfahrungen aus Portugal zurückgreifen konnte. Im Mai 1787 machten sich elf Schiffe auf den Weg, die als First Fleet (Erste Flotte) in die Geschichte Australiens eingingen. Im Januar 1788 landete man südlich des heutigen Sydney in der Botany Bay. Man stellte jedoch schnell fest das die Gegend zum Siedeln ungeeignet war, da es nicht ausreichend Frischwasser gab. Daher unternahm Arthur Phillip eine dreitägige Erkundungstour nordwärts durch den von James Cook entdeckten Naturhafen Port Jackson. Hier entdeckte er eine weitere kleine Bucht, die er nach dem damaligen englischen Innen- und Kolonialminister Thomas Townsend Sydney auf den Namen Sydney Cove taufte. Am 26.01.1788 entschied Phillip hier die Kolonie zu errichten. Bis 1792 war Arthur Phillip dann Gouverneur dieser Sträflingskolonie.
Nach seiner Rückkehr war er weiter für die britische Marine tätig und noch aktiv im Rang eines Admirals an den napoleonischen Kriegen beteiligt. Er starb am 31.08.1814 und gilt als einer der Mitbegründer des heutigen Australien.


Australien: P-32, 10 Pounds, 1954, Porträt Governeur Arthur Phillip

Australien 0032 10Pounds Vs.jpg