Antonius von Padua

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie Antonius von Padua

Antonius von Padua.jpg

Antonius von Padua (eigentlicher Name Fernando Martins de Bulhões) oder Il Santo, wie er später genannt wurde, wurde 1195 als Sohn einer vornehmen Familie im portugiesischen Lisboa geboren. Als fünf ihm bekannte Franziskanermönche wegen ihres Glaubens von den Sarazenen getötet wurden, trat er in Coimbra in ein Kloster ein. Er ging dann als Missionar nach Afrika. Bei seiner Rückkehr kam sein Schiff jedoch wegen eines Sturms vom Kurs ab und landete an der Küste Siziliens.
Aus diesem Grund ist Il Santo dann auch in Italien bekannt geworden und gilt bis heute als Schutzheiliger für Reisende, Liebende und gute Ehen und als Abwehrmittel gegen Unfruchtbarkeit, Fieber, Viehseuchen, teuflische Mächte und Katastrophen. Als Schutzpatron ist er für Bergleute, Bäcker und Haustiere zuständig. Damit noch nicht genug, soll er ausserdem noch beim Wiederfinden verlorener Gegenstände helfen.


Portugal: P-167b, 20 Escudos, 1964, Vorderseite mit Antonius von Padua

Portugal P-167b Vs.jpg