Afonso Augusto Moreira Pena

Aus Moneypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie Afonso Augusto Moreira Pena

Bio Afonso Pena.jpg

Afonso Augusto Moreira Pena war ein brasilianischer Politiker und der 6. Präsident von Brasilien.
Geboren wurde er am 30.11.1847 in Santa Bárbara im Bundesstaat Minas Gerias. Vor seiner politischen Karriere arbeitete Pena erfolgreich als Notar und Anwalt. Er war auch Mitglied des obersten Gerichtshofs.
1874 wurde er für seinen Bundesstaat Minas Gerias in die Generalversammlung gewählt. In den folgenden Legislaturperioden arbeitete er in verschiedenen Kommissionen an der Ausarbeitung von Gesetzen, so 1882 als Landwirtschaftssekretär und 1885 im Justizministerium. Zudem war er Vorsitzender der Provinzversammlung von Minas Gerias.
Nach der Ausrufung der Republik wurde er von 1892 bis 1894 Gouverneur der Provinz. In seine Amtszeit fiel unter anderem die Festlegung der neuen Provinzhautstadt Belo Horizonte.
1902 wurde er in die Bundesregierung berufen und war in der Regierung von Francisco de Paula Rodrigues Alves Vizepräsident.
1906 kandidierte er für die Partido Republicano Mineiro (PRM) für das Amt des Präsidenten, siegte bei der Wahl und wurde am 16.11.1906 Präsident. Bis zu seinem Tode blieb er im Amt.
Unter seiner Regierung begann der brasilianische Staat erstmals die Kaffeeproduktion zu beeinflussen; so kaufte man unter anderem Produktionsüberschüsse auf um den Weltmarktpreis stabil zu halten. Zu seinen Aufgaben zählte er auch den Ausbau des Eisenbahnnetzes und die Modernisierung der Armee.
Pena war zudem einer der Förderer und Befürworter der Expeditionen von Cândido Mariano de Silva Rondon in die Regewälder des Amazonas.
Pena starb am 14.06.1909 in Rio de Janeiro.


Brasilien: P-95, 20 Mil Reis, 1906, Porträt Afonso Augusto Moreira Pena

Brasilien 0095 20MilReis Vs.jpg